Skip to Content
Menü

Austrian Airlines: Maskenpflicht an Bord bleibt bestehen

Austrian Airlines behält die Maskenpflicht für Passagiere und Mitarbeiter an Bord vorerst bei. Die Konzern-Schwester SWISS hat hingegen die Verpflichtung zum Tragen einer Schutzmaske bereits teilweise abgeschafft.

|  Foto: Austrian Airlines / alexcheban

Im Unternehmen selbst hat Austrian mit 4. April 2022 den verpflichtenden 3G+ Status beendet. Beim fliegenden Personal werden allerdings bei Destinationen, in denen ein aufrechter Impfstatus für die Einreise vorgeschrieben ist, weiterhin ausschließlich Mitarbeiter eingesetzt, die diesen Status erfüllen", teilte eine Sprecherin mit.

Lufthansa-Chef Carsten Spohr hatte erst kürzlich ein baldiges Aus der Maskenpflicht in der Luft prophezeit: "Viele Staaten lockern ihre Auflagen oder schaffen sie ganz ab. Schon im Mai könnten Abstands- und Maskenregeln im globalen Luftverkehr fallen", so Spohrt. Ein Teil der Passagiere werde aber sicherlich auch weiterhin aus eigenem Wunsch die Maske an Bord tragen. (apa/red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Personalmangel: Flughafen Wien und AUA sehen sich gut gerüstet
flug


Lufthansa Group streicht kostenlose Sitzplatzwahl im Light-Tarif
flug


Austrian Airlines: CO2-neutrales Fliegen mit nur einem Klick
flug