Skip to Content
Menü

HRS gründet Geschäftsbereich „Crew & Passenger Solutions“

HRS lanciert einen neuen Unternehmensbereich. Mit „Crew & Passenger Solutions“ erhalten Fluggesellschaften und Bahnbetreiber eine digitale Plattform, um den Passagieren in einem Störungsfall einen optimalen Service bieten zu können.

|  Foto: shutterstock / mohdizuan

Die neue Plattform umfasst vor-konfigurierte Reise-Pakete, die im Moment einer Störung in Echtzeit bereit stehen. Den Passagieren wird dabei eine leicht zugängliche und intuitive Bedienung über das mobile Endgerät garantiert.

Eine zentrale, virtuelle Bezahllösung für die Unterkunft und den Transfer ermöglicht eine schnelle Abwicklung – der Passagier muss keine Auslagen vornehmen. Auch die sofortige Erstattung von Aufwendungen für Mahlzeiten und weiteren Dienstleistungen ist sichergestellt.

Der Reisende steht im Mittelpunkt

„Besonders jetzt - in der Zeit eines intensivierten Wettbewerbs um Marktanteile - haben jene Fluggesellschaften und Bahnbetreiber die besten Erfolgsaussichten, die den kundenfreundlichsten Service bieten“, ist CEO Tobias Ragge überzeugt: „Es ist einfach nicht mehr zeitgemäß, die Kunden disjunkten Technologien oder gar archaischen Papier-basierten Prozessen auszusetzen“.

Deshalb habe man diese vollautomatisierte Lösung mit einer Self-Service-Option entwickelt, die endlich die Reisenden und ihre Bedürfnisse in den Mittelpunkt stelle. Sie biete Informationen in Echtzeit und damit eine Entscheidungsgrundlage „genau in dem Moment, wenn sie gebraucht wird - nämlich dem Zeitpunkt der Störung“, so Ragge.

Präziseres Crew-Management

Durch die Plattform wird aber nicht nur den Passagieren geholfen, sondern auch dem Crew-Management. Denn die Lösung transformiert veraltete und isolierte Prozesse in einen ganzheitlichen, automatisierten und flexiblen Prozess. Somit sind Crews und deren Manager voll synchronisiert und jeder weiß, wer wann und wo sein soll.

Ein virtueller Reise-Assistent in Form einer App mit strukturierten und übersichtlichen Informationen ist dabei ebenso Teil der Lösung wie einfach abrufbare, bargeldlose Zulagen, die in lokaler Währung bereitgestellt werden, und eine Echtzeit-Kommunikation der Routen- und Einsatzpläne mit schnellem Feedback und Support. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

International SOS: Darauf sollten Reisende im Dezember 2022 achten
business-travel


Studie: Führungskräfte wollen nachhaltige Hotels bevorzugen
business-travel


International SOS: Darauf sollten Reisende im November 2022 achten
business-travel