Skip to Content
Menü

B2B-Messe KnoWhere! feiert Live-Comeback im Allianz-Stadion

Mondial lädt am 28. April 2022 zur KnoWhere! in den VIP-Bereich des Allianz-Stadions in Wien. Beim Live-Comeback der B2B-Messe für den Event- und Seminarbereich werden mehr als 40 Aussteller auf rund 600 Fachbesucher treffen.

|  2020 fand die letzte KnoWhere! im Kursalon Wien statt (c) Mondial

Die KnoWhere! widmet sich in diesem Jahr ganz der Nachhaltigkeit. „Klimaschutz mit Teamgeist“ und die Zertifizierung von Veranstaltungen mit dem Umweltzeichen sind daher auch die Themen der Impulsvorträge, während sich die Podiumsdiskussion mit „Green Events“ beschäftigt.

„Nach der letztjährigen coronabedingten Pause der KnoWhere freuen wir uns um so mehr, ein Comeback der erfolgreichen B2B-Messe für 2022 verkünden zu dürfen. Nach langen Monaten im Homeoffice brennen viele Besucher und Aussteller darauf, endlich wieder Face-to-face Kontakte knüpfen und vertiefen zu können“, sagt Mag. Gregor Kadanka, CEO von Mondial.

Networking der Eventbranche – heuer international

Brancheninsider wissen bereits, dass die KnoWhere! den Besuchern und Ausstellern eine legere Networking-Atmosphäre und einen perfekten Rahmen für entspannte Business-Talks bietet - Entscheidern im Seminar- und Eventbereich aus Wirtschaft und Industrie ebenso wie den Anbietern von Hotels und Locations.

Mit dem „International Corner“ des Corps Touristique gibt es dieses Mal einen besonderen Neuzugang unter den Ausstellern. Hier präsentieren sich unter anderem die Tourismusbüros aus Frankreich, Malta, Kroatien, der Schweiz, Flandern und Italien.

Die KnoWhere! findet am 28. April 2022 von 15 bis 20 Uhr im Allianz Stadion Wien statt. Noch gibt es einige freie Ausstellerpakete. Das Location Finder Team informiert unter locationfinder@mondial.at gerne über Preise und Flächen. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Es geht wieder aufwärts: Das war die IMEX Frankfurt 2022
mice


Tirol ist bei den internationalen Kongressen ganz vorne dabei
mice


Bilanz 2021: Österreichs Meeting-Industrie schafft den Turnaround
mice