Skip to Content
Menü

TripActions übernimmt den Geschäftsreiseanbieter Comtravo

TripActions hat die Übernahme des deutschen Geschäftsreiseanbieters Comtravo mit Sitz in Berlin bekannt gegeben. Damit baut die Gruppe ihre Position im deutschsprachigen Raum und in Europa weiter aus.

|  Foto: exopixel / www.shutterstock.com

Durch die Übernahme verdopple sich die Anzahl der lokalen Agents, die den Geschäftsreisenden in Europa zur Verfügung stehen, heißt es in einer Pressemitteilung. Zudem gewinne die TripActions Gruppe an lokalem Fachwissen sowie an Technologie - wie zum Beispiel einer nahtlosen Bahn-Integration.

Insgesamt wird die TripActions Gruppe nun mehr als 7.500 Kunden betreuen und Reisebudgets in der Höhe von fast 6 Milliarden US-Dollar in mehr als 94 Ländern verwalten. Die Hälfte des Umsatzes wird dabei durch die Übernahmen in Europa und Großbritannien erwirtschaftet.

Technologie und persönlicher Kontakt

Das 2015 von Riegel und Jannik Wässa gegründete Unternehmen Comtravo wird von Investoren wie dem Microsoft Venture Fund und der Deutschen Bank unterstützt und bietet laut TripActions eine "einzigartige Kombination aus Technologie und persönlichem Kontakt, die den Kunden in den Mittelpunkt des Geschäftsmodells stellt".

„Die TripActions Gruppe gilt mit Ihrer eigens entwickelten Technologie als weltweiter Vorreiter im modernen Travel Management und ist somit bestens positioniert mit uns zusammen den europäischen Markt zu erobern”, sagt Comtravo-Geschäftsführer Michael Riegel: „Wir freuen uns, ein Teil der Erfolgsgeschichte von TripActions in Europa und darüber hinaus zu werden." (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Umfrage: Geschäftsreisen bleiben für die Unternehmen wichtig
business-travel


Foto: BTU / Dr. Georg Nader

Zukunft der Geschäftsreise: BTU-Geschäftsführer Dr. Georg Nader im Interview
business-travel


Foto: Tatiana Shepeleva / shutterstock.com

Lufthansa und TripActions starten Reisemanagement-Plattform
business-travel