Skip to Content
Menü

Großbritannien: Wichtige Änderungen bei der Einreise

Seit 30. November 2021 müssen alle Einreisenden in das Vereinigte Königreich vorab online einen PCR-Test buchen und diesen bis zum zweiten Tag nach der Einreise durchführen.

|  Foto: Melinda Nagy / shutterstock.com

Der Test kann auch sofort nach der Ankunft am Flughafen absolviert werden. Bis zum Eintreffen des negativen Testergebnisses besteht die Pflicht zur Selbstisolation. Reisende, die positiv getestet werden, müssen sich zehn Tage lang isolieren.

Lateral-Flow-Tests werden vorläufig nicht mehr akzeptiert. Alle Kontaktpersonen von Omikron-Verdachtsfällen müssen sich in jedem Fall selbst isolieren - unabhängig von ihrem Impfstatus. Sie werden vom „NHS Test and Trace“ kontaktiert.

Seit 30. November gilt in England zudem wieder eine Maskenpflicht in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln - nicht aber im Gastgewerbe. Die britische Regierung ergreife diese Vorsichtsmaßnahmen aufgrund der Omikron-Variante, die in drei Wochen überprüft werden sollen, schreibt VisitBritain in einer Aussendung. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Italien verlängert die Corona-Reiseregeln bis Ende Mai 2022
business-travel


Deutschland: 3G-Nachweis bei der Einreise bleibt bis Ende Mai
business-travel


Zahlreiche Länder streichen das verpflichtende Einreiseformular
business-travel