Skip to Content
Menü

Flughafen München: USA-Flüge wieder auf Vorkrisen-Niveau

Mit der Öffnung der Grenzen ist bei Lufthansa die Nachfrage nach Flügen ab München in die USA um fast 30% gestiegen. Die Buchungen für Chicago und Newark liegen bereits über dem Niveau von 2019. Weitere begehrte Ziele sind Los Angeles, Boston und New York.

|  Foto: Flughafen München GmbH

Die weltweiten pandemiebedingten Reisebeschränkungen hatten am Münchner Flughafen auch im Transatlantikverkehr dramatische Einbrüche zur Folge. Zwischendurch wurden lediglich zehn wöchentliche Abflüge angeboten. Bis Juni wuchs diese Zahl bereits auf 37 – und nun stieg sie sprunghaft auf 67.

Insgesamt sind im Winterflugplan 14 Ziele in den USA und in Kanada nonstop erreichbar. Ab Mitte Dezember werden wöchentlich knapp 100 Abflüge stattfinden. Damit befindet sich der Münchner Airport wieder auf dem Niveau vor der Corona-Pandemie.

Delta, American, United und Lufthansa

Delta Air Lines startet ab dem 14. Dezember mit vier wöchentlichen Flügen nach Atlanta und American Airlines ab 17. Dezember täglich nach Charlotte. United Airlines fliegt zudem täglich nach Chicago, Newark, San Francisco und Washington. Toronto wird mit drei wöchentlichen Flügen durch Air Canada bedient.

Lufthansa fliegt in diesem Winter zu 14 Zielen in Nordamerika - genauso viele wie vor der Krise. Derzeit werden insgesamt 50 Flüge pro Woche in die USA und nach Kanada angeboten. Nach Chicago, Los Angeles und Newark geht es dabei täglich, nach Boston fünfmal pro Woche und nach Charlotte, Denver, Miami, New York, San Francisco, Washington, Montreal und Vancouver jeweils dreimal.

Airport öffnet Teil des Satellitengebäudes

Mit Blick auf die zu erwartende Verkehrszunahme wird der Münchner Airport ab dem 1. Dezember 2021 einen Teil-Bereich des Satellitengebäudes am Terminal 2 wieder in Betrieb nehmen. Er soll in einem ersten Schritt für den USA-Verkehr genutzt werden.

Neben den Verbindungen nach Nordamerika steigt in München auch das Angebot an regelmäßigen Flügen zu weiteren Langstreckenzielen: Singapore Airlines fliegt nach Singapur, Lufthansa nach Seoul und Kapstadt, Qatar Airways nach Doha, Etihad nach Abu Dhabi, Oman Air nach Muskat und Saudia nach Riad und Jeddah in Saudi Arabien.

Zudem heben Emirates und Lufthansa regelmäßig nach Dubai ab. In Summe bieten die Fluggesellschaften damit im Münchner Winterflugplan 27 Interkontinentalziele an. Alle Informationen über die Flugziele in Amerika gibt es unter www.munich-airport.de/amerika. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Lufthansa: Weitere abgesagte Flüge im Sommer sind möglich
flug


Lufthansa Group streicht kostenlose Sitzplatzwahl im Light-Tarif
flug


Austrian Airlines fliegt wieder saisonal nach Los Angeles
flug