Skip to Content
Menü

Austrian Airlines: Mehr Sitze für die Premium Economy Class

Austrian Airlines erweitert die 2018 eingeführte Premium Economy Class: In den drei Boeing 767 werden künftig 30 statt 18 Sitzplätze pro Flugzeug zur Verfügung stehen. Die Boeing 777 bleiben hingegen unverändert.

|  Premium Economy Class (c) Austrian Airlines

Wie die Fluggesellschaft in einer Presseaussendung mitteilt, werde der Umbau im ersten Quartal 2022 durchgeführt. Um Platz für die Erweiterung der Premium Economy Class zu schaffen, wird dabei die Business Class um zwei und die Economy Class um zehn Sitze reduziert.

Ab dem Sommerflugplan 2022 sollen die drei Boeing 767 dann mit der neuen Kabinenkonfiguration vor allem Ziele in Nordamerika bedienen. Aktuell ist der Flug von Wien nach New York und zurück in der Premium Economy Class beispielsweise ab 899 Euro buchbar. (red)

Premium Economy Class im Überblick

  • Premium-Sitz mit breiterer Sitzfläche und mehr Sitzabstand
  • Fußstütze (Beinauflage mit integrierter Fußstütze in der 1. Reihe)
  • Eigene Mittelarmlehne mit ausklappbarem Tisch und Cocktailtischchen
  • 12-Zoll-Monitor mit Fernbedienung für das Bordunterhaltungssystem
  • Eigene Steckdose und USB-Anschluss am Sitz
  • 2 x 23 kg Freigepäck
  • Drei- bis Vier-Gänge-Menü und Welcome Drink
  • Kulturbeutel mit nützlichen Reise-Accessoires 




Weitere Artikel zu diesem Thema

Deutlich mehr Flüge: Austrian Airlines geht 2022 in die Offensive
flug


Austrian Airlines startet Gesichtserkennung am Flughafen Wien
flug


Austrian: Erster positives Quartalsergebnis seit Pandemie-Beginn
flug