Skip to Content
Menü

Lufthansa Group und Travelport unterzeichnen neuen Vertrag

Die Lufthansa Group Airlines und Travelport haben die Unterzeichnung eines neuen Distributionsvertrags bekannt gegeben. Laut einer Aussendung soll er modernes Airline-Retailing und technologische Innovationen ermöglichen.

|  Foto: dizain / shutterstock.com

Im Rahmen der Vereinbarung wird Travelport die NDC-Inhalte der Fluggesellschaften der Lufthansa Group über die nächste Generation der Content-Distributions- und Travel Retailing-Plattform Travelport+ vertreiben.

Die Vereinbarung baut auf dem bisherigen Vertrieb von Inhalten der Lufthansa Group Airlines über traditionelle EDIFACT-Kanäle auf und betrifft Lufthansa, SWISS, Austrian Airlines, Brussels Airlines und Air Dolomiti.

Implementierung von NDC-Inhalten

Beide Unternehmen seien bereits dabei, die End-to-End-NDC-Funktionalität zu implementieren, heißt es. Die für die erste Jahreshälfte 2022 erwartete Einführung lege auch den Grundstein für ein diversifiziertes NDC-Programm.

Dieses wird Reisebüros mit Travelport-Anschluss die Möglichkeit bieten, über Travelport+ auf die Inhalte der Fluggesellschaften der Lufthansa Group zuzugreifen, indem sie sich für eines der beiden verfügbaren kommerziellen NDC-Modelle - das NDC Public-Modell oder das NDC Bilateral-Modell - anmelden. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Flughafen München nimmt das Satellitengebäude wieder in Betrieb
flug


Deutlich mehr Flüge: Austrian Airlines geht 2022 in die Offensive
flug


Flughafen München: USA-Flüge wieder auf Vorkrisen-Niveau
flug