Skip to Content
Menü

Erfreulicher Juni für den Tourismus in Niederösterreich

Die Nächtigungszahlen des Monats Juni brachten Niederösterreichs Tourismus laut Statistik Austria ein Plus von 28,3% im Vergleich zum Vorjahr und lassen auf eine gute Sommersaison 2021 hoffen.

|  Niederösterreichs Tourismuslandesrat Jochen Danninger (c) Studio Kerschbaum

Insgesamt zählte man in Niederösterreich im Juni 114.100 Nächtigungen mehr als im Vorjahr. Im Gegensatz zum Vorjahr kamen auch wieder mehr ausländische Gäste ins Land. Hier konnte ein Zuwachs von 43,8% erreicht werden. Bei den Nächtigungen der inländischen Gästen lag das Plus bei 24,3%.

„Die Zahlen sprechen für sich. Urlaub in Niederösterreich ist auch heuer wieder sehr beliebt. Besonders die neue Sommerfrische in Niederösterreich lockt viele Gäste in unser schönes Ausflugs- und Urlaubsland, das sich herrlich erfrischend, kulinarisch reizvoll und kulturell anspruchsvoll präsentiert“, freut sich Tourismuslandesrat Jochen Danninger.

Geschäftsreisende fehlen noch

Die aktuelle Entwicklung der Nächtigungen im Juni ermöglich es auch, optimistisch auf die Monate Juli und August zu blicken, so Danninger. Sie sind der wichtigste Zeitraum im Tourismus in Niederösterreich. Die Einbußen im Vergleich zu 2019 - dem Jahr vor der Krise - seien vor allem durch den erst langsam anlaufenden Geschäftstourismus zu erklären.

Immerhin macht dieser in Niederösterreich rund ein Drittel der Nächtigungen aus. Ein Trend der sich seit einigen Jahren abzeichnet, sind die immer kurzfristigeren Buchungen, die vermehrt online stattfinden. Das zeige sich auch heuer wieder deutlich, betont der Landesrat. Bei den Ausflugszielen würden jene profitieren, die eine Aktivität im Freien anbieten. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Heißer Werbe-Herbst: Wien buhlt um internationale Gäste
incoming


Wien registriert im August 66 Prozent mehr Nächtigungen
incoming


Umfrage beweist: Urlaub in Niederösterreich kommt gut an
incoming