Skip to Content
Menü

Neu am Flughafen Salzburg: Mit flynas nonstop nach Saudi-Arabien

Ab sofort wird Salzburg jeden Montag, Mittwoch und Freitag von flynas nonstop mit Riad - der Hauptstadt des Königreichs Saudi-Arabien - verbunden.

|  Erstlandung von flynas in Salzburg (c) Salzburger Flughafen GmbH

|  Erstlandung von flynas in Salzburg (c) Salzburger Flughafen GmbH

|  Erstlandung von flynas in Salzburg (c) Salzburger Flughafen GmbH

Die weltweite-Corona Pandemie hatte den Planungen für Flugstrecken in den arabischen Raum in der jüngsten Vergangenheit immer wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. So sollte flynas ursprünglich bereits 2020 erstmals in Salzburg landen.

„Ich bin sehr froh, dass es diesen Sommer mit der Anpassung der Einreiseverordnung doch noch geklappt hat. Jetzt können wir endlich die Hauptstadt Saudi-Arabiens als spannende und neue Destination im arabischen Markt aufnehmen“, freut sich Flughafen-Geschäftsführerin Bettina Ganghofer.

Leisure- und Business-Verbindung

Das Salzburger Land setzt auf Gäste, die ihren Aufenthalt in hochwertigen Vier- und Fünf-Sterne-Nächtigungsbetrieben buchen. Die neue Nonstop-Verbindung nach Riad wird hier die Anreise der arabischen Urlauber wesentlich erleichtern, die bisher auf weiter entfernte Flughäfen ausweichen mussten.

Bettina Ganghofer rechnet aber auch mit Geschäftsreisenden aus Salzburg und dem benachbarten Deutschland, die diese Flüge nutzen werden: „Die wirtschaftlichen Verbindungen der international agierenden Firmen in Salzburg und Umgebung reichen auch tief in den arabischen Raum“, weiß die Flughafen-Chefin.

Spendable Gäste aus Saudi-Arabien

Vergleicht man die Ausgaben der internationalen Gäste, die das Bundesland Salzburg jedes Jahr besuchen, gibt der durchschnittliche Urlauber 150 bis 170 Euro pro Tag für den Aufenthalt aus. Gäste aus den arabischen Ländern liegen hier mit rund 300 Euro pro Tag und pro Gast deutlich über dem Durchschnitt.

„Die Nachfrage saudischer Urlauber nach Möglichkeiten, das Salzburger Land zu besuchen, steigt von Jahr zu Jahr. Außerdem bin ich fest davon überzeugt, dass auch viele Österreicher die Gelegenheit nutzen werden, Saudi-Arabien zu besuchen,“ sagt der CEO von flynas, Bandar Al Muhanna. (red) 

 




Weitere Artikel zu diesem Thema

Flughafen Salzburg präsentiert den Winterflugplan 2021/22
flug


Austrian Airlines testet erstmals AIRail-Gepäckaufgabe im Zug
flug


Flughafen Salzburg feiert die erste Nonstop-Verbindung nach Dubai
flug