Skip to Content
Menü

Fliegende Klassenzimmer im Aparthotel Adagio Vienna City

Angelehnt an den gleichnamigen Roman von Erich Kästner haben Accor und die Bildungsdirektion in Wien mit dem „Fliegenden Klassenzimmer“ eine Initiative zur Unterstützung von Familien gestartet.

|  Aparthotel Adagio Vienna City (c) Donja Pitsch

Bereits seit 25. November 2020 haben Eltern und Schüler im Adagio Vienna City die Möglichkeit, die Räumlichkeiten des Aparthotels für Home-Schooling oder Home-Office kostenlos zu nutzen. Das „Fliegende Klassenzimmer“ und das „Fliegende Arbeitszimmer“ wurde ins Leben gerufen, um ein ungestörtes Lernen und genügend Platz in Zeiten der Schulschließungen und des Lockdowns zu gewährleisten.

Mit ins Boot geholt wurde das Start-Up „Book Your Room“, über dessen Tool die 124 Apartments von Adagio gemietet werden können. Die Mitarbeiter des Aparthotels haben die Räume mit zusätzlichen Schreibtischen, Flipcharts und Stühlen ausgestattet, um eine ideale Lernatmosphäre zu schaffen.

Vielzahl an Anfragen in Wien

Martina Richard, Geschäftsführerin Adagio Vienna City, freut sich über die rege Nachfrage: „Das Angebot wurde großartig aufgenommen und wir erhalten eine Vielzahl an Anfragen. Als verantwortungsvolles Unternehmen wollen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten die Gesellschaft und vor allem die lokale Gemeinschaft in Wien in diesen schwierigen Zeiten unterstützen.“

Die Adagio Aparthotels stellen ihre Apartments aber in ganz Europa auch für Einsatzkräfte und Menschen in sozialer Not zur Verfügung – beispielsweise für Opfer häuslicher Gewalt, die sich in schwierigen Zeiten wie diesen verstärkt zeigt. Die Buchung eines „Fliegenden Arbeitszimmers“ ist unter https://www.book-your-room.at/fliegendes-arbeitszimmer/ möglich. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Midnightdeal: Wiener Start-up versteigert Hotelzimmer
hotel


Accor launcht neues digitales Schlüsselsystem „Accor Key“
hotel


Buchungsstart für das neue Adina Vienna Belvedere in Wien
hotel