Skip to Content
Menü

Austrian Airlines verlangt keine Umbuchungsgebühr bis Ende Mai

Seit Ende August 2020 hat Austrian Airlines die Umbuchungsgebühr für sämtliche Tarife ausgesetzt. Dieses Angebot wurde nun erneut bis Ende Mai 2021 verlängert, um den Passagieren mehr Flexibilität bei der Reiseplanung zu ermöglichen.

|  Foto: Austrian Airlines / alexcheban

Diese Regelung gilt auch für die anderen Marken der Lufthansa Group - Lufthansa, SWISS, Eurowings und Brussels Airlines. Bei Buchung und Ticketausstellung bis 31. Mai 2021 entfällt bei sämtlichen Flugtickets die Umbuchungsgebühr - unabhängig vom gebuchten Tarif.

Bis Ende Mai können die Passagiere beliebig oft gebührenfrei umbuchen. Danach ist aber nur noch eine weitere gebührenfreie Umbuchung möglich. Diese Regelung ist für alle Neubuchungen weltweit auf Kurz-, Mittel- und Langstreckenflügen gültig.

Sollte die ursprüngliche Buchungsklasse - beispielsweise durch Änderung des Datums oder des Reiseziels - nicht mehr verfügbar sein, kann eine Aufzahlung erforderlich werden. Auch Tickets, die bis einschließlich 31. August 2020 ausgestellt wurden, können bis 31. Mai 2021 umgebucht werden. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Michael Trestl: Keine Erosion des Premium-Produkts bei Austrian
flug


Lufthansa fliegt ab sofort wieder von Graz nach München
flug


Immer mehr Airlines wollen eine Impfpflicht für ihre Mitarbeiter
flug