Skip to Content
Menü

Easyjet verschärft Bestimmungen für das Handgepäck

Easyjet verschärft die Regeln zur Mitnahme von Handgepäck: Ab 10. Februar dürfen die Passagiere nur noch ein kleines Gepäckstück kostenlos mit an Bord nehmen, das unter den Vordersitz passen muss.

|  Foto: Easyjet

Die Änderungen sollen laut Easyjet dazu beitragen, "unsere Pünktlichkeit zu verbessern und den Kunden Gewissheit darüber zu geben, was sie an Bord mitnehmen dürfen", heißt es in einer Ankündigung der britischen Low-Cost-Airline.

Keine Änderung gibt es für Kunden, die einen der teureren Sitzplätze vorne oder mit mehr Fußraum buchen: Sie dürfen weiterhin zwei Gepäckstücke mitnehmen - eine kleine Laptop- oder Handtasche und ein größeres Gepäckstück.

Dies gilt auch für Buchungen zum Flexi-Tarif oder für Easyjet-Plus-Kunden. Alternativ können die Passagiere auch gegen ein Entgelt ein Handgepäckstück beim Check-in am Flughafen aufgeben. (apa/red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Lufthansa

Eurocontrol erwartet 2021 nur Hälfte des Luftverkehrs vor Corona
flug


Lufthansa Group: Langstreckenflüge nur mit Handgepäck
flug


Vueling bietet tägliche Verbindung von Wien nach Florenz
flug