Skip to Content
Menü

Air Malta führt im Winter einen garantierten Mindestflugplan ein

Air Malta garantiert seinen Kunden, im Winterflugplan 2020/21 mindestens 15 Ziele mit insgesamt 82 wöchentlichen Flügen zu bedienen. Auch Wien-Malta gehört zu diesen garantierten Strecken.

Foto: Air Malta
Foto: Air Malta

Mit dem „Business Guaranteed“-Flugplan will die Fluggesellschaft ihren Kunden die gewünschte Planungssicherheit und Verlässlichkeit in den derzeit unsicheren Zeiten bieten. Er wurde so angepasst, dass vor allem wichtige Destinationen für Geschäftsreisende regelmäßig angeflogen werden.

Die Flüge werden dabei in jedem Fall durchgeführt. Ausnahmen soll es nur bei Umständen geben, die nicht in der Kontrolle von Air Malta liegen - wie beispielsweise Unwetter oder die Schließung von Flughäfen. Zudem gibt Air Malta allen Reisenden ein „Flexibility Guaranteed“-Versprechen, das zusätzliche Flexibilität bei der Buchung einräumt.

Teil des „Business Guaranteed“-Flugplan sind die Verbindungen nach Amsterdam, Berlin, Brüssel, Catania, Düsseldorf, Frankfurt, London-Heathrow, Mailand-Linate, München, Moskau, Paris Charles De Gaulle, Paris Orly, Rom, Wien und Zürich. Weitere Destinationen im Winter sind Hamburg, Lissabon, Lyon, Madrid (neu), Palermo und Prag.

Ob Moskau auch tatsächlich angeflogen werden kann, unterliegt allerdings noch immer der Entscheidung der Regierungen beider Länder, ob sichere Reisekorridore gewährleistet werden können. Weitere Informationen zum Winterflugplan sind auf www.airmalta.com zu finden. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Royal Jordanian Airlines fliegt wieder von Amman nach Wien
flug


Foto: Korean Air

Korean Air reduziert die Zahl der Niederlassungen in Europa
flug


Thai Airways stellt die Verbindung Wien-Bangkok dauerhaft ein
flug