Skip to Content
Menü

Harisch Gruppe pachtet das Hotel Schloss Lebenberg in Kitzbühel

Die RH Unternehmensgruppe von Robert Hübner und die MM Art GmbH von Michael E. Heinritzi haben die Harisch-Gruppe als neuen Betreiber für ihr Hotel Schloss Lebenberg in Kitzbühel gewonnen.

|  Hotel Schloss Lebenberg (c) RH Unternehmensgruppe

Die LB Hotel GmbH - ein Unternehmen der Harisch-Gruppe mit Sitz in Kitzbühel - hat das ehemalige Austria Trend Hotel mit 1. Oktober 2020 übernommen. Vor der Wiedereröffnung im Dezember 2020 sind erste Modernisierungsmaßnahmen in den öffentlichen Bereichen geplant.

Weitere Umbauten sollen sukzessive folgen. Zahlreiche Mitarbeiter des bisherigen Pächters Verkehrsbüro Group wurden übernommen. Auch Johannes Lehberger bleibt weiterhin in der Position des Hoteldirektors. Die Laufzeit des Pachtvertrags beträgt zehn Jahre.

Visionärer Hotelier mit großen Plänen

„Mit Dr. Christian Harisch haben wir einen visionären Hotelier als Pächter gefunden. Gemeinsam werden wir das Traditionshaus in die Zukunft führen und unseren Gästen ein außergewöhnliches Domizil bieten, in dem sich das Beste der modernen Hotellerie mit dem Charme der glanzvollen Vergangenheit zu einer einzigartigen Atmosphäre vereinen“, erklärt Robert Hübner, geschäftsführender Gesellschafter der RH Unternehmensgruppe.

Dr. Christian Harisch, Inhaber von Harisch Hotels, hat bereits große Pläne: „Für Kitzbühel ist das Haus mit seinem stilvollen Ambiente, der exzellenten Kulinarik und der Kombination aus Wellness, Event und Kultur ein attraktiver Touristenmagnet. Gemeinsam mit den Eigentümern wollen wir die Hotellerie auf dem Lebenberg weiter entwickeln und auf ein neues Level heben.“

Vier-Sterne-Hotel mit Konferenzbereich

Die Harisch-Gruppe betreibt mehrere Hotels, Gesundheitsressorts und Restaurants im Luxusbereich in ganz Europa - darunter den Lanserhof in Lans, den Lanserhof am Tegernsee, den Lanserhof auf Sylt und den Lanserhof At The Arts Club in London, aber auch das Hotel Schwarzer Adler und das Weiße Rössl in Kitzbühel.

Das Hotel Schloss Lebenberg ist seit 2017 im Besitz der RH Unternehmensgruppe und der MM Art GmbH. Das Vier-Sterne-Superior-Haus verfügt über 150 Suiten und Zimmer, ein Restaurant und eine Bar sowie einen Konferenzbereich und einen Vitalbereich, der von einem 46 Meter langen Rooftop-Pool mit Panoramablick gekrönt wird. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

World Travel Awards: Vier Nominierungen für Hilton Hotels
hotel


Küss die Hand: Kaiserhof Hotels verlassen Best Western
hotel


Zwei Best Western unter den besten Seminarhotels
hotel