Skip to Content
Menü

Niederlande warnen vor Reisen nach Wien und Innsbruck

Die niederländische Regierung hat eine Reisewarnung für Wien und Innsbruck ausgesprochen. Wer von dort in die Niederlande reist, muss ab sofort für zehn Tage in häusliche Quarantäne.

Als Grund für die Warnung werden die gestiegenen Infektionszahlen genannt. Die niederländische Regierung rät aber ausdrücklich nicht von Reisen in andere Teile Österreichs ab: „Sie können - mit Ausnahme der Hauptstadt Wien und der Stadt Innsbruck - für Urlaubsreisen nach Österreich fahren, aber bleiben Sie wachsam", heißt es in den Reisehinweisen.

Auch die Nutzung der Flughäfen Wien und Innsbruck ist weiterhin möglich, ohne dass man unter die Quarantänepflicht fällt. Damit können die Tiroler Skigebiete weiter auf Gäste aus den Niederlanden hoffen, das ja zu den wichtigsten Herkunftsmärkten für den heimischen Winter-Tourismus zählen.

Vor den Niederlanden hatten bereits Deutschland und Belgien coronabedingte Reisewarnungen für Wien verhängt. Dänemark warnt sogar vor Reisen nach ganz Österreich. Die niederländische Reisewarnung betrifft nun erstmals spezifisch einen Teil Österreichs außerhalb Wiens. (apa/red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Schlierner / fotolia.com

abta: Business Travel Lounge zur Zukunft der Geschäftsreisen
business-travel


Neues Coworking-Angebot: WOJO kommt nach Wien und Berlin
business-travel


Corona: Österreich hebt seine weltweite Reisewarnung auf
business-travel