Skip to Content
Menü

Lufthansa Group: Kostenlose Umbuchungen bis Jahresende

Lufthansa, Austrian Airlines, SWISS und Brussels Airlines stellen ihre Tarifstruktur bis Ende Dezember grundsätzlich um. Ab sofort sind alle Tarife mehrfach gebührenfrei umbuchbar – auch der günstige Light Tarif ohne aufgegebenes Gepäck.

|  Foto: Austrian Airlines / Markus Setznagel

Aufgrund der Corona-Pandemie hatten die Netzwerk-Airlines der Lufthansa Group bereits im Frühjahr eine einmalige gebührenfreie Umbuchung ermöglicht. Mit der neuen Regelung ist das nun auch mehrfach möglich. Sie gilt für alle Neubuchungen weltweit auf Kurz-, Mittel- und Langstrecken.

Die Lufthansa Group weist allerdings in einer Presseaussendung darauf hin, dass sehr wohl Mehrkosten für den Kunden entstehen können, wenn beispielsweise bei einer Umbuchung auf ein anderes Datum oder zu einem anderen Reiseziel die ursprüngliche Buchungsklasse nicht mehr verfügbar ist. Eine mögliche Differenz muss dann durch eine Nachzahlung ausgeglichen werden.

Rückflugversprechen erneuert

Die Netzwerk-Airlines der Lufthansa Group bieten zudem auch weiterhin eine Rückfluggarantie auf allen europäischen Strecken: Im Falle eine Reisewarnung oder einer signifikanten Ausbreitung der Pandemie werden die Kunden mit Lufthansa, SWISS und Austrian Airlines nach Deutschland, Österreich oder die Schweiz zurückgeflogen – notfalls auch per Sonderflug.

In den Tarifen Economy Classic, Business Saver, Economy Flex und Business Flex ist zudem ein „Rundum-Sorglos Paket“ im Preis enthalten, in dem unter anderem die Kosten für eine Quarantäne, den Reiseabbruch, eine telefonische Beratung vor und während der Reise sowie ein medizinischer Rücktransport übernommen werden.

Im Tarif „Bring me Home NOW“ werden die Kunden auf Wunsch auf dem nächsten buchbaren Flug der Lufthansa Group befördert. Diese Tariferweiterungen sind kostenfrei und wurden nun bis Ende September verlängert. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Austrian Airlines nimmt Verbindung nach Shanghai wieder auf
flug


Austrian Airlines plant Corona-Schnelltests für Passagiere
flug


Schlechte Aussichten: Lufthansa beschließt drittes Sparpaket
flug