Skip to Content
Menü

event marketing bord austria präsentiert erste Covid-19-Beauftragte

Es ist gerade die Live-Marketing-Branche, die von der Coronakrise besonders betroffen ist. Schließlich zählten die Event-Veranstalter zu den ersten, denen aus verständlichen Gründen eine Zwangspause auferlegt wurde. Nun zählen sie wiederum zu den letzten, die wieder arbeiten dürfen.

|  Die ersten Covid-19-Beauftragten sind zertifiziert (c) emba / Barbara Whirl

Um möglichst rasch wieder Veranstaltungen abhalten zu können und gemeinsam die richtigen Schritte und Maßnahmen zu setzen, arbeitet der event marketing bord austria (emba) als führender Branchenverband der österreichischen Veranstalter seit Beginn der Krise eng mit der Bundesregierung zusammen.

So gelang es auch, mit der soeben in Kraft getretenen Covid-19-Lockerungsverordnung wieder Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern möglich zu machen. Empfohlen wird in solchen Fällen ein Covid-19-Beauftragter für jeder Veranstaltung. Damit diese Beauftragten wissen, was sie tun, wurden nun die ersten 60 Agentur-Mitarbeiter von emba und dem Competence Center Event Safety Management des Wiener Roten Kreuzes ausgebildet und zertifiziert.

Ein großer Schritt in Richtung Comeback

„Das ist ein großer Schritt in die richtige Richtung – in die Richtung Comeback! Wir sind stolz darauf, dass die emba-Agenturen als erste zertifizierte Covid-19-Beauftragte in ihren Reihen haben, die wirklich wissen, was sie tun“, freut sich Martin Brezovich, Vorstandsvorsitzender und Sprecher der emba.

„Ausbildungen wie diese sind eine gute Grundlage, um als Veranstalter der Pandemie zu begegnen. Wenn wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen und mit dem Thema Corona achtsam umgehen, werden wir alle schon bald genau so viel Freude bei herrlichen Events haben wie vor der Krise“, ergänzt Georg Geczek, Leiter des Competence Center Event Safety Management beim Wiener Roten Kreuz.

Die nun zertifizierten Agenturmitarbeiter werden übrigens – genauso wie die emba als Dachorganisation – die „Stopp Corona“-App des Roten Kreuzes unterstützen. „Mit dieser App können wir einen Beitrag für die höchstmöglichen Sicherheitsstandards bei Events leisten“, so Brezovich. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

ACB Think Tank sammelte Know-how für sichere Veranstaltungen
mice


Sichere Events mit Antigen-Schnelltests am Flughafen Wien
mice


Flughafen Salzburg als Event-Location: Platz für viele Babyelefanten
advertorial