Skip to Content
Menü

ÖBB nimmt wichtige internationale Verbindungen wieder auf

Die ÖBB nehmen ab Anfang Juni wieder einige internationale Verbindungen auf, die zuletzt ausgesetzt waren: Wien-Feldkirch-Zürich startet mit 2. Juni 2020 und auch Graz-Wien-Brünn-Prag dürfte ab diesem Tag wieder im gewohnten Takt angeboten werden.

Foto: ÖBB / Harald Eisenberger
Foto: ÖBB / Harald Eisenberger

Am 8. Juni 2020 folgt die Verbindung Zürich-Bregenz-München, am 14. Juni 2020 wird der Zugverkehr zwischen Linz und Prag wieder aufgenommen und ab 15. Juni 2020 ist München wieder direkt von Innsbruck zu erreichen. Die Verbindungen über Salzburg und Passau nach Deutschland sowie von Wien nach Ungarn waren immer aufrecht.

Ab Ende Juni sind auch die Nightjets wieder unterwegs. Die ersten Verbindungen werden Wien-Zürich, Wien-Hamburg und Zürich-Berlin sein. Der Nachtzugverkehr für alle weiteren Destinationen soll aber erst später aufgenommen werden - abhängig von den behördlichen Freigaben.

Die Auslastung im Fernverkehr liegt derzeit mit 30% noch deutlich unter dem Niveau vor der Corona-Krise. Besonders dramatisch sei die Situation bei den Einnahmen durch Ticketverkäufe, berichtet ÖBB-Chef Andreas Matthä: "Obwohl wir nahezu 100% der Leistungen erbringen, liegen wir derzeit bei lediglich 25% jener Erlöse, die wir im Vorjahr zur selben Zeit lukriert haben." (apa/red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

ÖBB: Zusätzliche Nightjet-Destinationen im neuen Fahrplan
bahn


ÖBB führen wieder Masken-Pflicht im Bahnhofsbereich ein
bahn


ÖBB feiern 10.000 Kunden beim Carsharing-Service „Rail&Drive“
bahn