Skip to Content
Menü

Marriott International führt höhere Sauberkeitsstandards ein

Marriott International hat eine differenzierte Strategie angekündigt, um die (ohnehin schon hohen) Sauberkeitsstandards und die Verhaltensweisen in den Hotels an die neuen Herausforderungen durch die aktuelle Coronavirus-Pandemie anzupassen.

|  Desinfektion im Hotelzimmer (c) Marriott International

Im Mittelpunkt der Bemühungen steht das neu gegründete Marriott Global Cleanliness Council. Das Gremium soll sich auf die Weiterentwicklung globaler Sauberkeitsstandards, Richtlinien und Verhaltensweisen in den Hotels konzentrieren, um die Risiken für Gäste und Marriott-Mitarbeiter gleichermaßen zu minimieren.

Sauberkeit unter neuen Gesichtspunkten

Den Vorsitz führt Ray Bennett, Chief Global Officer von Marriott International. Dazu kommen sowohl interne als auch externe Experten - darunter Führungskräfte aus verschiedenen Marriott-Disziplinen wie Housekeeping, Technik, Lebensmittelsicherheit, Gesundheit am Arbeitsplatz und Wohlbefinden der Mitarbeiter.

„Der Fokus auf die sorgfältige Reinigung der Hotelzimmer und öffentlichen Bereiche hat bei Marriott lange Tradition“, betont Bennett: „Durch das Council und den wissenschaftlichen Rat von Experten verfolgen wir ein ganzheitliches Konzept, um noch höhere Standards zu gewährleisten und neue Richtlinien für die Interaktion mit den Gästen zu entwickeln."

Verbesserte Technologien zur Virus-Bekämpfung

Marriott will in den kommenden Monaten auch verbesserte Technologien einführen - darunter elektrostatische Sprühgeräte mit einem krankenhaustauglichen Desinfektionsmittel. Sie sollen schnell ganze Bereiche reinigen und können in Gästezimmern, Lobbys, Fitness-Studios und anderen öffentlichen Bereichen eingesetzt werden.

Die Hotels im Marriott-Portfolio verwenden schon jetzt Luftreinigungssysteme, die gegen Viren, Allergene, Schimmelpilzsporen und andere Luft- und Oberflächenverunreinigungen wirksam sind. Darüber hinaus testet Marriott auch UV-Technologien zur Desinfektion der Gäste-Schlüssel und von Geräten, die von mehreren Mitarbeitern benutzt werden.

Der neue Stellenwert der Sauberkeit

In den kommenden Monaten werden Gäste, die sich in den Hotels des Marriott-Portfolios aufhalten, zudem eine Reihe von Ergänzungen des Reinigungsprotokolls feststellen, mit denen noch höhere Sauberkeitsstandards für die Hotels erreichen werden. Zu den spezifischen Schwerpunkten gehören:

  • Oberflächen: Alle Oberflächen werden gründlich mit Desinfektionsmitteln behandelt, die auch in Krankenhäusern verwendet werden - und diese Reinigung wird auch häufiger durchgeführt. Marriott wird den Gästen außerdem in jedem Zimmer Desinfektionstücher für den persönlichen Gebrauch zur Verfügung stellen.
  • Gästekontakt: Um mehr Raum in den Lobbys zu schaffen, werden Möbel entfernt oder neu angeordnet. Trennwände an den Empfangstresen werden evaluiert und Masken und Handschuhe für die Mitarbeiter bereitgestellt. Zusätzliche Stationen für die Händedesinfektion werden an den Hoteleingängen, den Rezeptionen, den Aufzügen und in den Fitness- und Tagungsräumen aufgestellt. Darüber hinaus können die Gäste in 3.200 Hotels ihre Mobiltelefone benutzen, um einzuchecken, ihre Zimmer zu betreten, Sonderwünsche zu äußern und einen Zimmerservice zu bestellen, der sorgsam verpackt und kontaktlos bis vor die Zimmertür geliefert wird.
  • Lebensmittelsicherheit: Das Marriott-Programm umfasst auch erweiterte Hygienerichtlinien und Schulungsvideos für alle Mitarbeiter im Betrieb – samt Hygiene- und Desinfektionspraktiken. Alle Mitarbeiter, die mit Nahrungsmitteln in Berührung kommen, werden in der sicheren Zubereitung und Handhabung von Lebensmitteln geschult. Darüber hinaus ist das Unternehmen dabei, seine operativen Abläufe für den Zimmerservice zu ändern und neue Konzepte für Buffets zu entwickeln.

„Die Sicherheit unserer Gäste und Mitarbeiter hat für Marriott seit jeher oberste Priorität. Heute findet diese Diskussion über Sicherheit im Rahmen von COVID-19 statt", sagt Ray Bennet. „Unsere Gäste sollen wissen, dass wir alles tun, was in unserer Macht steht, um sie wieder in einer sicheren und sauberen Hotelumgebung willkommen zu heißen, wenn sie künftig erneut auf Reisen gehen", so Bennett. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Österreichs Hotels blicken pessimistisch in die Wintersaison
hotel


Leonardo Hotels: Roboter „Jeeves“ bringt Drinks und Snacks
hotel


Österreichs Tourismus: Nur 80.000 Corona-Tests seit Anfang Juli
hotel