Skip to Content
Menü

Austrian Airlines verlängert die Einstellung des Flugbetriebs

Da die weltweiten Einreisebeschränkungen aufgrund des Coronavirus weiter bestehen oder teilweise sogar verlängert wurden, sieht sich auch Austrian Airlines gezwungen, die Einstellung ihres regulären Linienflugbetriebs nochmals verlängern – und zwar um zwei Wochen von 3. bis 17. Mai 2020.

|  Foto: Austrian Airlines / Michele Pauty

Wann ein regulärer Flugbetrieb wieder aufgenommen werden könne, sei abhängig von der Lockerung der Reisebeschränkungen und dem damit verbundenen Anziehen der Nachfrage, erklärt CCO Andreas Otto: „Wir halten uns weiter für einen langsamen Neustart bereit“.

Sonderflüge werden allerdings weiterhin durchgeführt. So landen am Donnerstag-Nachmittag gleich zwei Langstrecken-Maschinen aus China mit dringend benötigter medizinischer Schutzkleidung. Insgesamt wurden inzwischen mehr als 400 Tonnen Hilfsgüter aus China und Malaysia eingeflogen.

Täglich starten Langstreckenmaschinen von Wien nach Asien. „Die Luftbrücke ist etabliert“, so Otto. Seit 13. März 2020 wurden außerdem im Auftrag der österreichischen Regierung rund 30 Repatriierungsflüge durchgeführt und dabei rund 7.000 gestrandete Passagiere heimgebracht. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Verbände kritisieren Erhöhung der DCC-Gebühr durch Lufthansa
flug


Lufthansa Group: Kostenlose Umbuchungen bis Jahresende
flug


Lufthansa Group beschränkt Ausnahmen von der Maskenpflicht
flug