Skip to Content
Menü

Corona-Krise: abta-Präsident Gruber schreibt den Mitgliedern

Die Corona-Krise bremst auch die abta aus: Business Travel Lounges und Workshops mussten ebenso abgesagt werden wie die Generalversammlung und die Jahrestagung. abta-Präsident Andreas Gruber wendet sich in einem Mail an die Mitglieder, das wir hier ungekürzt wiedergeben:

|  abta-Präsident Andreas Gruber (c) abta

"Seit dem Ausbruch der Krise und den dadurch notwendigen Maßnahmen hat sich unser Leben sehr stark verändert. Im beruflichen wie auch im privaten Umfeld ist nichts mehr so wie es vor zwei Wochen noch war. Die Wirtschaft wurde heruntergefahren, Kündigungen und Kurzarbeit sind die Folgen. Abgesehen von den anderen Einschränkungen, die uns unser „normales“ Leben aktuell nicht gestatten.

Wann die Geschäfte wieder öffnen dürfen und die eine oder andere Maßnahme wieder zurückgenommen werden kann, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu sagen. Und die Tourismusbranche / Reiseindustrie? Diese wird wahrscheinlich am längsten mit den Auswirkungen von COVID-19 zu kämpfen haben.

Auch wir als abta sind davon betroffen. Unser übliches Jahresprogramm kann zur Zeit nicht abgearbeitet werden. So musste die für März vorgesehene Generalversammlung samt Business Travel Lounge abgesagt werden. Der für 14. Mai angesetzte Workshop und die Jahrestagung am 18. und 19. Juni fielen ebenfalls dem Virus zum Opfer.

Auch die abta Akademie musste auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben werden. Aber das Leben geht weiter und irgendwann wird die Gefahr einer Ansteckung auf ein Mindestmaß reduziert werden und die „Normalität“ wieder zurückkehren. Wenn auch in kleinen Schritten. Darum finden unsere monatlichen Vorstandssitzungen weiterhin statt. Natürlich als Videokonferenzen.

Ende April bzw. Anfang Mai werden wir ein Webinar aufsetzen, bei dem Ihre Fragen und Anliegen zur Flug- und Hotelbranche von unseren Experten beantwortet werden. Ob es im September den traditionellen Sommerausklang geben wird, hängt von mehreren Faktoren ab. Ebenso der geplante Workshop am 24. September.

Wenn es die allgemeine Situation zulässt, planen wir unsere Generalversammlung gemeinsam mit dem am 7. Oktober angesetzten Praxistag. Nach wie vor in Planung sind die Business Travel Lounge am 21. Oktober in Salzburg, der First Event am 4. November und die Business Travel Lounge am 25. November in Wien.

Wir hoffen, dass bis dahin ein gewisses Maß an Normalität eingekehrt ist. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute, Gesundheit und freue mich auf ein Wiedersehen bei einer der nächsten möglichen Veranstaltungen".





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Conventions Malta

Malta: Einreise für Österreicher nur mit negativem PCR-Test
business-travel


Corona-Krise: BCD Travel muss weltweit 3.000 Stellen streichen
business-travel


abta Generalversammlung: neues Präsidium
business-travel