Skip to Content
Menü

Austrian: Längerer Zeitraum für kostenlose Umbuchungen

Aufgrund der Entwicklungen rund um die Ausbreitung des Coronavirus verlängert Austrian Airlines nochmals die Zeiträume für die gebührenfreien Umbuchungsmöglichkeiten.

Foto: Austrian Airlines
Foto: Austrian Airlines

Tickets, die bis 31. März 2020 gebucht wurden oder noch werden, können nun bis 31. August 2020 ruhend gestellt werden. Der Ticketwert bleibt dabei bestehen. Die Kunden können bis 31. August ein neues Abflugdatum bekannt geben und die neue Reise bis 31. Dezember 2020 antreten.

Auch die Destination kann im Rahmen dieser Kulanzregelung gebührenfrei geändert werden. Bei einer Umbuchung erhöht sich der Ticketwert um 50 Euro. Die Regelung gilt für bestehende und stornierte Flüge auf dem gesamten Streckennetz von Austrian Airlines.

Frist wurde um zwölf Wochen verlängert

Bisher konnten die Kunden ihre Tickets mit einem bestätigten Abflugdatum bis 30. April 2020, die bis 12. März gebucht wurden, ruhend stellen und hatten bis 1. Juni 2020 Zeit, ein neues Reisedatum festzulegen. Diese Frist wurde also um zwölf Wochen verlängert.

Laut Austrian Airlines fallen keine Umbuchungsgebühren an. Sollte der ursprünglich gebuchte Tarif aufgrund der Änderung - etwa bei der Destination oder Reiseklasse - teurer sein, kann aber trotz der Ermäßigung eine Aufzahlung erforderlich sein. Die Kulanzregelung gilt auch für Lufthansa, SWISS, Brussels Airlines und Air Dolomiti.

Umbuchen schon bald online möglich

Weil es bei den Service Centern aktuell zu längeren Wartezeiten kommt, muss die Umbuchung nicht vor dem eigentlichen Flugdatum erfolgen - dies ist auch später noch möglich. Derzeit wird an einer Möglichkeit gearbeitet, mit der die Kunden ihre Tickets gemäß der neuen Regelung online selbst umbuchen können.

Um den Passagieren in der aktuellen Lage noch mehr Flexibilität bei ihren Buchungen zu ermöglichen, wurden zudem die Bestimmungen für die Light-Tarife gelockert. Diese Flugtickets bleiben damit auch bei Buchungen nach dem 31. März umbuchbar. Die Änderung der Destination ist hier jedoch nicht möglich. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Austrian Airlines hebt wieder ab: Neustart erfolgt am 15. Juni
flug


Foto: Austrian Airlines / Daniel Hinterramskogler

Austrian Airlines: Einigung auf Krisenbeitrag des Personals
flug


Austrian Airlines bleibt am Boden: Pause bis 7. Juni verlängert
flug