Skip to Content
Menü

Übernahme in Salzburg: Dorint ist wieder zurück in Österreich

Neben 60 Häusern in Deutschland und der Schweiz betreibt die Dorint Gruppe nun auch wieder ein Hotel in Österreich: Seit Jahresbeginn 2020 wird das Mercure Salzburg Central in der Salzburger Innenstadt als Dorint City-Hotel Salzburg geführt.

|  Dorint City-Hotel Salzburg (c) Dorint GmbH

Das Haus mit 139 Zimmern, sieben Veranstaltungsräumen und einem kleinen Wellnessbereich war bereits von der Eröffnung bis Ende 2003 ein Dorint Hotel. Danach wurde es von der Accor-Marke "Mercure" übernommen und blieb dort auch nach der Trennung zwischen Accor und Dorint im Jahr 2006.

Das traditionelle Innenstadt-Hotel eignet sich dank seiner zentralen Lage hervorragend für Kulturreisen und Städtetrips, aber durch die eigenen Veranstaltungsräume und die Nähe zu Kongresszentrum, Messe und Flughafen auch bestens als MICE- und Business-Adresse.

Wie die Dorint Gruppe mitteilt, wurde ein 20-jähriger Pachtvertrag mit den Eigentümern abgeschlossen. Um das Hotel auf den Dorint-Standard zu bringen, sollen im nächsten Jahr rund drei Millionen Euro in die Modernisierung investiert werden.

„Nach dem Dorint Hotel Würzburg ist das Salzburger Haus nun ein weiterer Dorint-Heimkehrer“, freut sich Dirk Iserlohe, Aufsichtsratsvorsitzender der Dorint GmbH: „Salzburg ist für die Dorint Gruppe ein wichtiger Standort in Österreich und damit Ausgangspunkt für weiteres kontrolliertes Wachstum im Nachbarland“. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Spatenstich für die Renovierung des Palais Faber in Salzburg
hotel


Wolfgang´s: Budgetgruppe a&o mit zweitem Hotel in Salzburg
hotel


IPP HOTELS eröffnen das neue arte Hotel Salzburg im „Perron“
hotel