Skip to Content
Menü

TAP Air Portugal kündigt drei neue Transatlantik-Strecken an

TAP Air Portugal erweitert das transatlantische Netzwerk im neuen Jahr um gleich drei neue Strecken: von Lissabon nach Maceió in Brasilien und Montreal in Kanada sowie von den Azoren nach Boston in den USA. Die drei neuen Verbindungen sollen das Wachstum auf dem brasilianischen und nordamerikanischen Markt verstärken.

|  Airbus A321LR von TAP Air Portugal (c) Airbus

Die Investition in neue Airbus A321LR ermöglicht es TAP zudem, auch die Frequenzen nach Natal und Belém in Brasilien von jeweils drei auf fünf Flüge pro Woche zu erhöhen. „Der A321LR, den ich gerne als ‚Lisbon Range’ bezeichne, ist ein Game Changer. Die Reisemöglichkeiten zwischen Brasilien und Europa sind jetzt moderner, effizienter und umweltfreundlicher“, sagt CEO Antonoaldo Neves.

Mit der Ausmusterung alter Flugzeuge werden die Flüge von Portugal nach Brasilien nun ausschließlich mit Maschinen durchgeführt, die über die modernste Innenausstattung verfügen. Insgesamt wird TAP im nächsten Jahr nicht weniger als 92 wöchentliche Frequenzen nach Brasilien anbieten - um 15 mehr als im Jahr 2015. Die Flüge von Lissabon nach Maceio starten 2020 dreimal pro Woche. Von Lissabon nach Montreal geht es täglich außer mittwochs und von Ponta Delgada auf den Azoren nach Boston - dem Drehkreuz des Partners JetBlue - gibt es zwei Flüge pro Woche. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Austrian Airlines

Neue Verbindung: Austrian Airlines fliegt nach Boston
flug


TAP Air Portugal lässt Upgrades via App versteigern
flug


TAP: Start für neue "EconomyXtra" auf der Mittelstrecke
flug