Skip to Content
Menü

Accor und HRS unterzeichnen strategische Vereinbarung

HRS geht eine mehrjährige Partnerschaft mit Accor ein. Die neue Vereinbarung soll den HRS-Firmenkunden einen verbesserten Direct Connect zu den Accor-Hotels bieten. Damit erhalten sie Zugang zu den besten Preisen und flexiblen Buchungsbedingungen, heißt es in einer Aussendung.

Foto: AccorHotels
Foto: AccorHotels

Geschäftsreisende, die Mitglied des Accor-Treueprogramms "Le Club AccorHotels" sind, sammeln künftig Punkte und Prämien – auch wenn sie über den Corporate-Account bei HRS buchen. Zudem können die Travel Manager in den Unternehmen und die Geschäftsreisenden effizienter auf Raten, Zusatzleistungen und Vertragsbedingungen von Accor zugreifen. Auch bei den Ratenverhandlung wird HRS künftig enger mit Accor kooperieren.

Die Accor-Gruppe besteht aus 4.900 Hotels in 110 Ländern und wächst dort, wo auch der Geschäftsreisemarkt wächst: 1.153 neue Objekte sind geplant - 78% davon in den Schwellenländern und mehr als die Hälfte in der Region Asien/Pazifik.

„HRS hat enorme Fortschritte beim Ausbau seiner direkten Beziehungen zu den multinationalen und regionalen Unternehmen gemacht, mit denen Accor sein Volumen steigern will“, erklärt Markus Keller, Senior Vice President of Global Sales bei Accor: „Die datengetriebene Denk- und Arbeitsweise von HRS passt zunehmend zu unserem Ansatz, wie wir mit Unternehmenskunden arbeiten.“ (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

American Express: Effizientere Hotelabrechnung dank HRS
business-travel


Foto: Olivier Le Moal / shutterstock.com

HRS prognostiziert Hotelraten mit künstlicher Intelligenz
business-travel


Invisible Pay: HRS stellt neue Bezahlform für Hotels vor
business-travel