Skip to Content
Menü

Neuer Algorithmus: MICE access setzt auf "Quality Rank"

MICE access hat einen neuartigen, hochkomplexen Algorithmus gelauncht: Künstliche Intelligenz soll ab sofort das Suchergebnis der Kunden optimieren und so die bestmögliche Auswahl an Hotels und Locations präsentieren.

Foto: kebox / fotolia.com
Foto: kebox / fotolia.com

Bisher wurden die Suchergebnisse auf den unterschiedlichen MICE Portalen nach festgelegten Standardsortierungen angezeigt - beispielsweise Entfernung zum Reiseziel, Preise, Kundenbewertungen oder Klassifizierung. MICE access möchte das nun ändern und für jeden Kunden eine Hotelauswahl präsentieren, die individuell auf sein Anfrage- und Buchungsverhalten sowie seinen Bedarf abgestimmt ist.

Vor allem für Kunden aus der großen Gruppe der sogenannten „Maverick Buyer“, die häufig gar nicht genau wissen, welches Hotel oder welche Location am besten zu ihnen passt, sollen sich die MICE-Buchungen durch die künstliche Intelligenz vereinfachen. Neben den Informationen, die von den jeweiligen Nutzern vorhanden sind, werden dafür auch die Informationen der Hotels vom neuen, streng geheimen Algorithmus - dem "Quality Rank" - berücksichtigt.

Google Page Rank als Vorbild

Wie schnell reagiert ein Hotel bzw. eine Location im Durchschnitt auf Kundenanfragen? Wie hoch ist die Angebotsquote eines Hotels bzw. einer Location? Wie hoch ist die Buchungsquote (Conversion Rate) eines Hotels oder einer Location? Diese und viele weitere Faktoren fließen in den neuen MICE access Rank ein und sollen den Buchern bestmögliche Ergebnisse präsentieren, die auch beste Chancen auf Conversions haben.

"Unser neu eingeführter Quality Rank bezieht seine Daten aus unserem hochmodernen Algorithmus, der auf Millionen von Datensätzen zurückgreift, die seit dem Markteintritt von MICE access im Jahr 2007 entstanden sind", erklärt Gründer und Geschäftsführer Sven Bergerhausen: "Unser Vorbild ist dabei der Google Page Rank. der über Jahrzehnte die Suchergebnisse für die User optimiert hat, um die besten Ergebnisse möglichst weit oben zu präsentieren.”

MICE access möchte damit natürlich selbst mehr Buchungen erzielen, aber auch die Kundenzufriedenheit und die Zufriedenheit der Hotels und Locations steigern, so Bergerhausen: "Warum sollten wir Hotels mit Anfragen bombardieren, bei denen unser Algorithmus vorher schon weiß, dass das Hotel sehr wahrscheinlich nicht anbieten wird oder der Kunde ein Angebot sehr wahrscheinlich nicht buchen wird?” (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Tatiana Shepeleva / shutterstock.com

Wie Plattformökonomie die Tagungsbranche beeinflussen wird
mice


Eventbuchungen: fiylo startet die nächste digitale Revolution
mice


mbt Meetingplace startet eine neue Buchungsplattform
mice