Skip to Content
Menü

BCD Travel vermeidet GDS-Gebühren bei Qantas-Buchungen

BCD Travel hat eine Vereinbarung mit Qantas Airways über die Teilnahme am Qantas Channel unterzeichnet. Die mehrere Jahre gültige Vereinbarung gilt für alle individuellen GDS-Buchungen.

|  Foto: Qantas

Der Qantas Channel bietet BCD Travel den Zugang zu einer breiteren Palette an Raten und Content auf der Qantas Distributionsplattform. Die Fluggesellschaft beabsichtigt, die neue New Distribution Capability (NDC) der IATA zu nutzen, um sich mit den globalen Distributionssystemen und Online-Buchungstools zu verbinden.

Einer der Vorteile einer Teilnahme am Qantas Channel ist, dass die Kunden von BCD Travel nun Qantas buchen können, ohne jedoch die Buchungsgebühr der Fluggesellschaft zahlen zu müssen. Sie wird ab 1. August 2019 auf alle Buchungen außerhalb des Qantas-Kanals erhoben.

"Wir setzen uns dafür ein, dass die Unternehmen weiterhin Verbindungen aus mehreren Angeboten auswählen und wichtige Daten zum Schutz der Reisenden unterwegs erfassen können", erklärt Rose Stratford, Executive Vice President of Global Supplier Relations & Strategic Sourcing bei BCD Travel.

Um den Kunden einen breiten Content zu sichern, hat BCD Travel bereits entsprechende Übereinkünfte mit Air France/KLM und British Airways/Iberia unterzeichnet - ebenso wie NDC-Vereinbarungen mit der Lufthansa Group, Amadeus, Sabre und Travelport. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

BCD Travel meldet leichte Umsatzsteigerung im Jahr 2019
business-travel


BCD Travel übernimmt Aktivitäten der Partneragentur in Italien
business-travel


Geschäftsreisereport 2020: Wie funktioniert nachhaltiges Reisen?
business-travel