Skip to Content
Menü

Studie: Wie Geschäftsreisende ihre Hotels auswählen

Laut einer neuen Studie im Auftrag von RoomIt by CWT - der Hoteldivision von CWT - haben Geschäftsreisende je nach dem Land ihrer Herkunft unterschiedliche Anforderungen an Hotels. Insgesamt 660 Reisende aus neun Ländern wurden befragt, was sie während des Buchungsprozesses dazu bewegt, ein bestimmtes Hotel auszuwählen.

|  Foto: shutterstock.com

Die Ergebnisse zeigen, dass WLAN-Zugang (84%), Zimmerpreis (81%), Lage (81%) und Frühstück (79%) weltweit die wichtigsten Faktoren sind. Es wurden aber auch wichtige Unterschiede festgestellt: Zum Beispiel spielt für Geschäftsreisende aus Großbritannien und Deutschland der Zugang zu einem Fitness-Studio eine große Rolle (44%), während Treueprogramme für Geschäftsreisende aus Mexiko und Deutschland besonders wichtig sind (46%).

„Wir arbeiten kontinuierlich daran, die spezifischen Wünsche und Bedürfnisse der Geschäftsreisenden zu verstehen, damit wir ihnen die Unterkünfte anbieten können, die ihren Anforderungen entsprechen“, sagt Scott Hyden, SVP undChief Experience Officer von RoomIt: „Wir wissen, dass die grundlegenden Angebote passen müssen, damit Richtlinien eingehalten werden und dadurch Reisekosten sinken können.“

Franzosen sind bei neuen Hotelmarken vorsichtig

Weitere Ergebnisse der Umfrage zeigen, dass sich Geschäftsreisende aus Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern am stärksten von Fotos überzeugen lassen (56%). Reisende aus Frankreich experimentieren wiederum am seltensten mit neuen Hotelmarken (26%).

Reisende aus Mexiko nutzen die Buchungstools ihres Unternehmens mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit (24%) als jene aus Kanada (35%). Deutsche verlassen sich häufig darauf, dass jemand ihre Reise bucht (41%) oder sie buchen offline über einen Reiseberater (40%). Damit liegen sie deutlich vor den Reisenden aus den USA (27% bzw. 22%).

Inder buchen am häufigsten Luxushotels

Insgesamt übernachten die Geschäftsreisenden am ehesten in Hotels der oberen Mittelklasse oder der Oberklasse, doch es gibt wesentliche regionale Unterschiede. So buchen Reisende aus Indien und Australien oft Luxushotels (35% und 25%), während Mexikaner (35%), Amerikaner (32%) und Italiener (27%) eher in gehobenen Häusern der Mittelklasse ein Zimmer reservieren.

Bei der Frage, welche Attribute die ideale Hotelunterkunft auszeichnen, zeigt sich, dass das Hotel selbst und der Service stärkere Faktoren sind als Zusatzleistungen, Image oder Lage. Qualität (44%), Komfort (40%), Vertrauenswürdigkeit (38%), Ruhe (30%), Erschwinglichkeit (28%) und Gemütlichkeit (28%) wirken sich am stärksten aus.

Regional gesehen ist Qualität für indische Geschäftsreisende am wichtigsten (63%) - gefolgt von Reisenden aus den USA (44%), Kanada (40%) und Großbritannien (39%). Franzosen bevorzugen vor allem Gemütlichkeit und Ruhe (49% bzw. 39%), während Reisende aus Mexiko die Vertrauenswürdigkeit am höchsten bewerten (54%). (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: shutterstock / Luis Molinero

Viele Geschäftsreisende sind ohne A1-Bescheinigung unterwegs
business-travel


Foto: dizain / shutterstock.com

CWT und Amadeus erweitern Kooperation bei NDC-Prozessen
business-travel


Foto: istockphoto.com

Geschäftsreisen werden im Jahr 2020 nur unwesentlich teurer
business-travel