Skip to Content
Menü

Flughafen Wien begrüßt China Southern Airlines in Österreich

Der Flughafen Wien freut sich über eine neue Langstrecke mit gleich zwei neuen Destinationen: Seit 18. Juni 2019 verbindet China Southern Airlines - die größte Airline Asiens - dreimal wöchentlich Wien mit Ürümqi und Guangzhou in der Volksrepublik China.

|  Han Wensheng (China Southern Airlines) und Mag. Julian Jäger (Flughafen Wien) eröffneten die neue Verbindung (c) Flughafen Wien

„Mit Ürümqi im Nordwesten und Guangzhou im Süden sind gleich zwei bedeutende Metropolen in China erreichbar. Wien ist dabei die erste Destination in Zentraleuropa im Streckennetz von China Southern Airlines. Deshalb freuen wir uns sehr über den neuen Standortpartner“, erklärte Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG, anlässlich des Erstflugs.

Die Flüge werden immer am Dienstag, Donnerstag und Samstag mit einer Boeing 787 durchgeführt. Zunächst hebt die Airline nach Ürümqi ab - der Hauptstadt der autonomen Region Xinjiang Uygur im Nordwesten Chinas. Sie liegt direkt an der historischen und auch an der geplanten „neuen“ Seidenstraße, die die Wirtschaftsstandorte Asiens mit Europa verbindet.

Anschließend geht der Flug weiter in die bedeutende Industrie- und Handelsstadt Guangzhou, die auch als „Fabrik der Welt“ bezeichnet wird. Mit mehr als 10 Millionen Einwohnern ist sie bedeutendste Metropole im Perlflussdelta - einer der größten zusammenhängenden Stadtlandschaften weltweit. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Zwei Paris-Flüge pro Woche: Air France ist wieder zurück in Wien
flug


Belavia fliegt ab sofort täglich zwischen Wien und Minsk
flug


Viermal pro Woche: Etihad Airways kommt erstmals nach Wien
flug