Skip to Content
Menü

Best Western: Bei jeder Buchung wird ein Baum gepflanzt

Gemeinsam mit dem Start-up Unternehmen B’n’Tree setzt sich die Best Western Gruppe aktiv für die Bekämpfung des Klimawandels ein: Für jede Buchung auf der neuen Website der Kooperationspartner wird ein Baum gepflanzt, ohne dass dabei Mehrkosten für die Gäste entstehen.

Best Western Hotel Wiesbaden (c) Best Western
Best Western Hotel Wiesbaden (c) Best Western Best Western Hotel Wiesbaden (c) Best Western

„Durch unsere Kooperation mit B’n’Tree gehen wir einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Davon profitieren auch Gäste, die besonderen Wert auf nachhaltigen Tourismus legen und sich schon vor dem Start ihrer Reise engagieren möchten“, erklärt Carmen Dücker, Geschäftsführerin Best Western Hotels Central Europe.

Der Gast hat dabei die Wahl, welche Region er bei der Aufforstung unterstützen möchte. Die Auswahl reicht von Mangrovenbäumen für die Meeresbewohner an der Westküste von Madagaskar über die Wiederaufforstung von Lebensraum für Tiger in Nepal bis zu Akazienbäumen für Elefanten sowie weitere Tiere der Masai Mara in Kenia.

B’n’Tree wurde im August 2018 von Chris Kaiser gegründet und hat seinen Sitz in Radolfzell am Bodensee. Trotz seiner Jugend kann das Unternehmen bereits auf insgesamt 75.770 gepflanzte Bäume in neun Ländern auf vier Kontinenten zurückblicken. Weitere Informationen rund um die Kooperation von Best Western und B’n’Tree stehen unter bestwestern.bedandtree.com zur Verfügung. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Kooperation mit Immobilienmakler: Motel One setzt auf Wien
hotel


Best Western Hotel Wiesbaden (c) Best Western

Studie: Best Western Rewards landet weltweit auf Platz 2
hotel


Jubiläum: Best Western Rewards feiert den 30. Geburtstag
hotel