Skip to Content
Menü

Austrian: Mehr Passagiere und höhere Auslastung im April

Im April 2019 sind rund 1,3 Millionen Passagiere mit Austrian Airlines geflogen. Das entspricht einem Plus von 5,9% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Vor allem die Langstrecke nach Nordamerika hat sich erfreulich entwickelt. Hier beträgt der Zuwachs stolze 18,2%.

Foto: Austrian Airlines
Foto: Austrian Airlines

Austrian hatte das Gesamtangebot - gemessen in ASK - im April um 6,8% erhöht worden. Die verkauften Sitzkilometer stiegen aber um 12,5%. Die Auslastung erreichte somit 81,4% - um 4,1 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. Die Anzahl der durchgeführten Flüge erhöhte sich um 2,1 Prozent auf 11.895.

„Trotz des erhöhten Angebots ist auch die Auslastung auf unseren Strecken nach Nordamerika gestiegen – um 7,3 Prozentpunkte auf 86,4%,“ berichtet CCO Andreas Otto: „Die hervorragenden Zahlen beweisen, dass wir mit unserer Strategie, verstärkt nach Nordamerika zu fliegen, richtig liegen.“

Von Jänner bis April 2019 hat Austrian Airlines in Summe mehr als 3,9 Millionen Passagiere befördert. Das entspricht einem Anstieg von 6,9%. Auch das Angebot wurde um 6,9% erhöht. Die verkauften Sitzkilometer legten aber um 9,1% zu. Die Auslastung lag bei 75,6%. Das entspricht einer Steigerung von 1,6 Prozentpunkten. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Austrian Airlines

Austrian Airlines: Wachstum hält auch im September an
flug


Austrian Airlines: Erster zusätzlicher A320 landet in Wien
flug


Foto: Austrian Airlines

Austrian Airlines und Eurowings verstärken Zusammenarbeit
flug