Skip to Content
Menü

„Change your Perspective“: Kärnten als Convention-Destination

Die Convention-Destination Kärnten definiert ihre Organisation mit der Eingliederung in die Kärnten Werbung neu, setzt auf ein bewährtes Team und will mit frischen, zeitgemäßen Sichtweisen überzeugen.



Der Fokus in der Neuausrichtung liegt darin, die Schwächen der vermeintlichen „Big-Player” auszumachen, um hier ein passendes Gegenmodell zu kreieren – aufgebaut auf den Stärken von Kärnten, die von Nachhaltigkeit und grenzüberschreitenden Angeboten im Dreiländereck bis zu Slow Food Travel und außergewöhnlichen Inszenierungen reichen sollen.

Die neue und klare Botschaft „Change Your Perspective" richtet sich an potentielle Veranstalter, aber auch an die regionalen Anbieter. Sie soll dazu anregen, die Sichtweisen auf die Anforderungen an eine zeitgemäße Convention-Destination zu ändern. Die Basis dafür stellen vier unverwechselbare Säulen dar:

1. Arbeiten mit Weitblick - Fernblick inklusive!

Es gibt zwei Dinge in Kärnten, die sich besonders hervortun: Einmal die imposanten Landschaftsbilder aus mehr als 1.000 Seen und Berggipfeln, die den eindrucksvollen Rahmen und die Kulisse für ein Arbeiten mit Perspektive und Weitblick darstellen. Und dann das milde, mediterrane Klima mit einer hohen Zahl an Sonnentagen. Kärnten steht für jede Menge Lebensfreude und versteht es, sich außergewöhnlich zu inszenieren.

2. Grenzenlose Räume im Spannungsfeld von drei Ländern

Die besondere geographische Lage Kärntens als „Tor zum Süden“ entfaltet bei Kongressen und Tagungen nicht nur einen unverwechselbaren Charme, sondern eröffnet ganz neue Chancen: drei Kulturkreise, drei unterschiedliche Landschaften und verschiedenste touristische Erlebnisse. Gäste, die sich nach Kärnten und in den weiteren Alpe-Adria-Raum begeben, sind „Entdecker“, die Besonderheiten und Unterschiedlichkeiten erleben möchten und bereit sind dafür auch „über Grenzen zu gehen“.

3. Die weltweit erste Slow Food Travel Destination

Slow Food ist viel mehr als eine Philosophie - es ist ein Lebensprinzip. All dem zugrunde liegt die ehrliche Überzeugung, dass Essen ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens und der Lebensqualität ist. Ganz gleich ob im Tagungshotel, am Buffet des Seminars oder bei einem Ausflug in die Regionen: Bei Kochkursen, Betriebsführungen oder der Mitarbeit bei der Lebensmittel- und Getränkeproduktion wird eine Brücke zwischen Kongressgast und Region gebaut und Verständnis für das Erhaltenswerte geschaffen. So liefert Kärnten eine Fülle an authentischen Incentive-Ideen mit nachhaltiger Wirkung.

4. Gemeinsam Verantwortung tragen und Nachhaltiges schaffen

Viele Studien belegen, dass die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung einen Wettbewerbsvorteil darstellt und die Reputation des Unternehmens fördern kann. Als überzeugter Lizenznehmer des Österreichischen Umweltzeichens berät Kärnten Convention alle Partner in der Durchführung von Veranstaltungen nach den Kriterien des Umweltzeichens. Durch die Kooperation mit Kärntner Sozialprojekten finden Veranstalter zudem schnell sinnstiftende Projekte und unterstützenswerte Ideen.

Fazit: Die „Convention-Destination Kärnten neu“ verfügt nicht nur über eine Fülle an außerordentlichen Locations und Veranstaltungsbühnen, sondern geht auch inhaltlich auf alle Aspekte moderner Tagungs- und Kongressformate ein. Mit vielfältigen Angeboten, die über die Landesgrenzen hinausgehen, will sich Kärnten so als „Marktplatz der Möglichkeiten“ präsentieren. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Congress Center Villach feiert fünf Millionen Besucher
mice


Niederösterreich als Kongress-Land auf dem Vormarsch
mice


MICE-Auszeichnung und neue Rekordzahlen für Klagenfurt
mice