Skip to Content
Menü

Austrian Airlines: Tiefstpreise gegen die Low-Cost-Airlines

Austrian Airlines sagt ihren neuen Mitbewerbern am Flughafen Wien den Kampf an: Ab April verdichtet die Fluggesellschaft das Europanetz und bietet dazu zeitlich begrenzte Sonderpreise an, die schon bei 39 Euro oneway beginnen.

Foto: Austrian Airlines
Foto: Austrian Airlines

Bereits ab April werden die Flüge nach Berlin, Düsseldorf und Hamburg ausgebaut. Ab Mai folgen Paris und Kopenhagen. Die Frequenz nach Paris wird dann zum Beispiel um zwölf auf 39 Flüge pro Woche erhöht und die Zahl der Verbindungen nach Kopenhagen um vier auf 31.

Oneway-Flüge zu diesen und anderen Europa-Zielen sind zwischen 11. und 24. März 2019 bereits ab 39 Euro zu haben. Üblicherweise kosten diese Tickets etwa doppelt so viel. Die Sonderpreise gelten für Berlin, Mailand, Paris, Kopenhagen, Hamburg, Kiew, Nizza und Lyon. Nach Italien geht es ab 59 Euro. Der mögliche Reisezeitraum reicht bis 16. Dezember 2019.

„Die Kunden können sich freuen, unsere Mitbewerber wahrscheinlich weniger. Wir bieten tiefen Preis und Zuverlässigkeit, statt tiefer Preis und programmierten Ärger“, sagt Andreas Otto, CCO und Vorstandsmitglied von Austrian Airlines, mit Blick auf häufige Flugplanänderungen der neuen Konkurrenz. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Austrian Airlines

Austrian Airlines will ab 2020 nur noch klimaneutral wachsen
flug


Austrian Airlines und ÖBB begrüßen 100.000 AIRail-Passagiere
bahn


Foto: Austrian Airlines

Austrian Airlines: 40 Flüge mehr pro Woche im Sommer 2020
flug