Skip to Content
Menü

Intercontinental Hotels Group kauft die Luxusmarke Six Senses

Six Senses ist ab sofort Teil der Markenfamilie der InterContinental Hotels Group (IHG), zu der bereits so renommierte Luxus-Hotelmarken wie die InterContinental Hotels & Resorts, die Regent Hotels & Resorts und die Kimpton Hotels & Restaurants gehören.

Foto: Six Senses
Foto: Six Senses Six Senses Douro Valley Resort, Portugal

IHG erwarb das Luxushotel- und Spa-Unternehmen um 300 Millionen US-Dollar vom Private Equity-Fonds Pegasus Capital Advisors. Der Kauf umfasst das Management von 16 Hotels und Resorts, 37 Spas sowie die Schwesterunternehmen Evason und Raison d’Etre. Nach der Übernahme soll Six Senses nun in den nächsten zehn Jahren auf mehr als 60 Hotels wachsen.

Mit dem neuen Eigentümer beginne für Six Senses eine „aufregende neue Ära“, erklärt CEO Neil Jacobs: „Durch den Zusammenschluss mit IHG können wir auf eine große Systemvielfalt und exzellente Arbeitsabläufe zurückgreifen, die unsere Marke wachsen lassen und uns neue Märkte erschließen“.

Neue Häuser an spannenden Plätzen

In den nächsten zwölf Monaten wird Six Senses mehrere neue Häuser eröffnen - von der Privatinsel Krabey in Kambodscha über fünf Lodges an verschiedenen Orten in Bhutan bis zu einem restaurierten Fort aus dem 14. Jahrhundert in Rajasthan.

Dazu kommen ein Hideaway in Israels Wüste Negev, die Transformation von zwei Herrenhäusern aus dem 19. Jahrhundert in Istanbul und das erste Projekt der Gruppe in Nordamerika – die zeitgenössisch geschwungenen Zwillingstürme an der High Line in Manhattans Viertel West Chelsea. Weitere Projekte entstehen in Österreich, Brasilien, China, Spanien, der Schweiz, Taiwan und Thailand. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Vienna House Easy: Startschuss in vier deutschen Städten
hotel


B&B Hotels übernimmt Familienbetrieb im Zentrum von Graz
hotel


Foto: Deutsche Hospitality

Wien-Margareten: MAXX by Steigenberger statt Falkensteiner
hotel