Skip to Content
Menü

Laudamotion: Neue Flugzeuge, Strecken und Uniformen

Laudamotion kann auf 17.500 Flüge, 4 Millionen verkaufte Tickets und mehr als 3 Millionen beförderte Passagiere im Jahr 2018 zurückblicken. Für 2019 stehen einige Neuerungen an, mit denen die österreichische Low-Cost-Airline weiter expandieren will.

Foto: Laudamotion
Foto: Laudamotion

Vor allem die Aufstockung der Airbus-Flotte von neun auf 21 Flugzeuge im Sommer 2019 soll den eingeschlagenen Wachstumskurs unterstützen. Dieser Flottenausbau werde neuen Jahr die Aufnahme zusätzlicher Kurz- und Mittelstrecken sowie die Erhöhung der Frequenzen auf bestehenden Strecken ermöglichen, heißt es.

Zusätzlich zur Airbus-Flotte sind noch bis zu sechs Flugzeuge des Partners Ryanair für Laudamotion im Einsatz. Mit dem Start des Sommerflugplans 2019 werden sich die Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter zudem in einer neuen Uniform mit einer aufregenden Farbkombination präsentieren.

„Seit der Aufnahme des Flugbetriebs im März 2018 hat Laudamotion bereits über 3 Millionen Passagiere befördert. Die zusätzlichen Airbus-Flugzeuge, die 2019 ausgeliefert werden, gewährleisten für das kommende Jahr ein Wachstum von mindestens 70% auf über 5 Millionen Gäste“, sagt CEO Andreas Gruber. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Lufthansa

Lufthansa Group: 336 Millionen Euro Verlust im ersten Quartal
flug


Foto: Laudamotion

Lauda: 21 neue Destinationen ab Wien im Winterflugplan
flug


CEO Alexis von Hoensbroech - Foto: Austrian Airlines / Michèle Pauty

Austrian Airlines: Gewinn sinkt wegen hoher Treibstoffkosten
flug