Skip to Content
Menü

Wien: Neuer Bestwert für Nächtigungszahlen im November

Wien erzielte im November mit 1,3 Millionen Gästenächtigungen und einem Plus von 15,5% einen neuen Bestwert. Für den Zeitraum Jänner bis November 2018 ergeben sich 14,8 Millionen Nächtigungen und ein Plus von 5,1%.

Foto: WienTourismus / Christian Stemper
Foto: WienTourismus / Christian Stemper

Mit Ausnahme von Russland haben sich alle Top-10-Märkte Wiens im November positiv entwickelt: Deutschland, Großbritannien, Italien, die USA, Spanien, Frankreich und China wuchsen im zweistelligen Prozentbereich, Österreich und die Schweiz einstellig.

Unter Wiens 30 aufkommensstärksten Quellmärkten gab es bei 26 eine positive Entwicklung, wobei die Ukraine (17.000 Nächtigungen, +76%), Israel (17.000, +60%) und Belgien (16.000, +75%) besonders hervorstechen. Der November holte damit kräftig auf - gilt er doch neben dem Jahresbeginn zu den aufkommensschwächeren Monaten.

Höhere Auslastung in den Hotels

Die durchschnittliche Auslastung der Hotelbetten stieg im November auf 60,4% (nach 53,3% im Vorjahr), jene der Zimmer auf rund 78% (2017: rund 68%). Wien hatte dabei rund 64.000 Hotelbetten anzubieten - um rund 1.000 weniger als im November 2017 (-1,6%).

In der Periode Jänner bis November kam Wien heuer auf 14.827.000 Nächtigungen, was ein Plus von 5,1 % gegenüber 2017 bedeutet. Die Bettenauslastung betrug in diesem Zeitraum 59,4 % (1-11/2017: 58,6 %), die Zimmerauslastung rund 77 % (1-11/2017: rund 75 %).

22,3% Umsatz-Plus im Oktober

Während Wien im Oktober ein Nächtigungsplus von 7,6% verzeichnete, konnten die Beherbergungsbetriebe bei den Netto-Nächtigungsumsätzen in diesem Monat 94,5 Millionen Euro und somit ein Plus von 22,3% erwirtschaften. Der nunmehr für die Monate Jänner bis Oktober 2018 vorliegende Netto-Nächtigungsumsatz macht 715 Millionen Euro aus - um 9,8% mehr als im entsprechenden Zeitraum 2018. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: WienTourismus

Umsätze der Wiener Hotels wachsen stärker als die Nächtigungen
incoming


Foto: Wien Tourismus

Wien: Hotel-Umsatz legte im Februar um 14,3 Prozent zu
incoming


Foto: Wien Tourismus

Wien: Hotellerie-Umsatz steigt im Jänner um 21 Prozent
incoming