Skip to Content
Menü

Umfrage: Was die Geschäftsreisenden am meisten schätzen

90% der Geschäftsreisenden genießen ihre Dienstreisen, legen dabei aber großen Wert auf Komfort und Kontrolle. Das sind Ergebnisse einer Umfrage mit mehr als 5.500 Teilnehmern, die Egencia - die Geschäftsreisesparte der Expedia Group - soeben veröffentlicht hat.

Foto: HOTEL DE
Foto: HOTEL DE

Wie die Umfrage ebenfalls zeigt, schätzen die Geschäftsreisenden vor allem angenehme Reisezeiten und Hotelstandorte sowie Direktflüge. Danach folgen persönlicher Komfort und Vorteile wie das Fliegen in der Business Class oder das Sammeln von Treuepunkten.

„Die Tage des Kosteneinsparens um jeden Preis bei Reiseprogrammen sind vorbei", sagt Wendy White, Vice President of Marketing bei Egencia: „Während von Travel Managern immer noch erwartet wird, dass sie Einsparungen erzielen, geht es heute um viel mehr“.

Unternehmenskultur, Arbeitgebermarke und die Fähigkeit, Talente anzuziehen und zu binden, seien heute Schlüsselfaktoren für Wachstum und Erfolg von Unternehmen, so White: „Der moderne Travel Manager weiß das und wird das Reiseprogramm so gestalten, dass es einen entscheidenden Beitrag zur Unternehmenskultur leisten kann.“

Der Komfort geht über alles

Laut der Umfrage wollen die Geschäftsreisenden bequeme Optionen buchen, die es ihnen ermöglichen, Zeit zu sparen und ausgeruht für den Job zu sein. 29% wünschen sich die Möglichkeit, direkt zu fliegen, und 22% bevorzugen angenehme Flugzeiten.

Insgesamt wollen 30% der Befragten die Zeiten selbst bestimmen, die für ihren Zeitplan am besten geeignet sind. Noch mehr bevorzugt werden Hotelangebote an praktischen und sicheren Standorten (31%). Gleichzeitig wird aber auch an das Unternehmen gedacht: 23% geben an, dass ihre oberste Priorität die Buchung eines Hotels ist, das den Reiserichtlinien entspricht - gefolgt von einem guten Preis-Leistungsverhältnis (14%).

Eigenständige Geschäftsreisende

Gleich 48% der Befragten sagen, dass das wichtigste Element eines Reiseprogramms die Möglichkeit ist, die Buchungen selbst zu steuern - vom Buchen bis hin zu notwendigen Änderungen. Auf dem zweiten Platz landet weit dahinter der spezialisierte Kundensupport (15%).

Die meisten Geschäftsreisenden wollen jedenfalls das Richtige tun: 82% buchen immer innerhalb der Reiserichtlinien. Frankreich, Deutschland und Schweden gehören dabei zu den gewissenhaftesten Ländern mit einem Compliance-Anspruch von 87%, während es in den USA nur 62% sind.

Probleme mit den Richtlinien

Der häufigste Grund für die Buchung außerhalb der Richtlinien ist, dass Reisende nicht weit genug im Voraus buchen können, um die Richtlinien einzuhalten. Dies merken 49% weltweit und 57% in Deutschland an.

Die größte Beanstandung an den Reiseprogrammen der Unternehmen sind Preisbeschränkungen und deren Auswirkungen auf die Qualität der Unterkunft (31%) - gefolgt von begrenzten Upgrade-Optionen (15%). Nicht in der Lage zu sein, von Annehmlichkeiten wie Lounge-Zugang oder beschleunigte Sicherheitsabfertigung am Flughafen zu profitieren, zählt ebenfalls zu den wichtigsten Faktoren, die Buchungen beeinflussen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: istockphoto

Geschäftsreisen: Münzen und Scheine stehen hoch im Kurs
business-travel


Foto: pixabay

Studie: Keine Geschäftsreise ohne das Smartphone
business-travel


Foto: HRS

Umfrage: Geschäftsreisen machen den Job erst reizvoll
business-travel