Skip to Content
Menü

PhilsPlace: Coole Apartments im ehemaligen Philips-Haus

Im ehemaligen Philips-Haus in der Triester Straße in Wien stehen seit kurzem 135 Apartments für smarte Geschäftsreisende bereit. Das Konzept des PhilsPlace will sich den Bedürfnissen seiner Bewohner anpassen – und verfolgt dabei den Anspruch, easy, cosy und cool zu sein.

"Easy" steht dabei für die Einfachheit, selbstständig einzuchecken und im Handumdrehen Services aufzustocken. "Cosy" meint anspruchsvolles und dennoch gemütliches Design - und "Coolness" ist hier Dauergast. Mit einem Concierge, Einkaufsmöglichkeiten, Gastro und Fitness im Haus, funktioniert das Konzept in sich.

Natur, Sport und Entertainment sind zudem nur einen Steinwurf entfernt. "Es spielt keine Rolle, ob jemand nur zwei Nächte oder ein halbes Jahr bei uns wohnt – was zählt, ist, dass unsere Gäste eine Zeit bei uns verbringen, die auch sie als easy, cosy und cool beschreiben würden", erklärt Kristin Oberweger, Manager des PhilsPlace.

Beeindruckende Architektur

Das Philips-Haus vereint seit jeher einen Reduktionismus, bei dem Imposanz und Eleganz keine Gegensätze sind. Auch mit der architektonischen Neuinterpretation des Bürogebäudes, das Anfang der 1960er-Jahre von Karl Schwanzer entworfen wurde, bleibt dies unverändert: Die Sichtbarkeit der Konstruktion verleiht dem Haus seinen Charakter.

Dort, wo man früher Schreibtische und Aktenschränke fand, sind nun Lebensräume entstanden. Josef Weichenberger Architects + Partner haben die Bauweise des Hauses weitergedacht und gemeinsam mit der Innenarchitektin Lilo von Pretz in Wohnformen übersetzt, die ihrer Zeit sogar ein bisschen voraus sind.

Apartments als Lebensraum

In den klimatisierten, 31 bis 47 Quadratmeter großen Refugien lassen sich vorübergehend Wurzeln schlagen. Gemeinsam haben die insgesamt 135 Zimmer – von Classic über Superior und Superior Plus bis Executive – eine Wandelbarkeit, die dem aktuellen Zeitgeist Rechnung trägt.

Möbelstücke erfüllen teils mehrere Funktionen – beispielsweise wird aus dem Schreibtisch kurzerhand ein komfortables Queen-Size Bett. Ein schwerer Vorhang trennt den kombinierten Schlaf- und Wohnbereich. In der mit Miele-Geräten ausgestatteten Küche kann groß aufgekocht werden.

Home away from home

Ein Full-Service-Apartment muss mehr können als ein Hotelzimmer – es muss all das bieten, was man sich von einem anständigen Zuhause erwartet. Bei PhilsPlace ist ein breites Serviceangebot zubuchbar. An der Rezeption werden zudem von Montag bis Freitag 12 Stunden täglich viele Wünsche zur Realität - vom Blumenstock bis zur Waschmaschine und von der Anmietung von Elektro-Fahrzeugen über die tägliche Zimmerreinigung bis zum Room-Service von Vapiano.

Im zweiten Obergeschoß findet sich ein mehr als 2.000 Quadratmeter großes Fitnesscenter und im hauseigenen Marketplace eine Niederlassung der Restaurantkette "Vapiano", eine Merkur- und eine Hofer-Filiale sowie einen Corner der Erste Bank. Der City & Country Club Wienerberg, ein Cineplexx Kino, das Erholungsgebiet Wienerberg inklusive Teich und die Shopping City Süd sind zudem nicht weit entfernt. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Neuer Direktor für das 25hours Hotel beim MuseumsQuartier
hotel


„Vier Sterne Superior“ für das Austria Trend Parkhotel Schönbrunn
hotel


DOTS übernimmt die Gastronomie im neuen The Leo Grand
hotel