Skip to Content
Menü

Lifestyle & Kunst: arte Hotel Krems feierte den 10. Geburtstag

Das arte Hotel Krems gilt seit nunmehr zehn Jahren als zeitgeistiger Lifestyle- und Kunst-Treff inmitten der sonst sehr traditionellen Wachau. Mit schrägen Ausstellungen regionaler und witziger Künstler sowie durchdachten, unkomplizierten Konzepten macht das Hotel Furore.

Genau zehn Jahre nach der Eröffnung luden Alexander Ipp als CEO der IPP HOTELS und Hoteldirektor Michael Frödrich zur großen Jubiläumsfeier. Neben Vizebürgermeisterin Eva Holler kam unter anderem auch der Zweite Landtagspräsident Gerhard Karner und bezeichnete Ipp in seiner Festrede als „Paradehotelier“ und „Aushängeschild“ für das Land. „Dank ihm ist das arte Hotel Krems ein Hotspot in der Wachau geworden“, so Karner.

„Das arte Krems ist die Mutter der arte Hotels. Wir haben hier unser zeitgeistiges Konzept über die Jahre perfektioniert, um es dann gezielt auch in anderen Standorten umzusetzen. Unsere Gäste schätzen dies aktuell auch in Kufstein und Wien. Ab Frühling 2019 kommt noch Salzburg dazu“, ergänzte Alexander Ipp. Die arte Hotels würden Gegensätze benötigen, die sich ergänzen - wie etwa moderne Architektur und UNESCO-Weltkulturerbe - und dabei auch immer die Besonderheiten der Region widerspiegeln.

Kunst als wichtiger Teil des Hotel-Lebens

Kunst ist Teil des Namens und damit auch Teil der Unternehmenskultur im arte Hotel Krems: Alle sechs Monate wird Künstlern die Möglichkeit zur Ausstellung geboten. Zum Jubiläum wurde ein Potpourri der bisherigen Künstler zusammengetragen. Auch bei Kooperationen setzt das Hotel auf Kultur: Eine umfassende Zusammenarbeit mit der Kunstmeile Krems, die auch in die Angebotsentwicklung einbezogen wird, richtet sich themenspezifisch nach den aktuellen Ausstellungen.

Aufhorchen ließ das arte Hotel Krems etwa mit seinem Package zur Sonderausstellung „Playboy" im Karikaturmuseum. Weitere Kooperationen bestehen mit dem Literaturhaus Niederösterreich im Schwerpunkt Literatur & Wein, dem Festival „glatt und verkehrt“ und dem international renommierten Sommerhighlight Musik-Festival Grafenegg.

Modernes Konzept als Gegensatz zur Tradition

Das arte Hotel in Krems ist als unkompliziert, stylish und modern bekannt. Damit setzt es einen Gegenpol zu seinem Standort Krems - mitten in der traditionellen Wachau und dem UNESCO-Weltkulturerbe. Vor allem die Einbindung der typischen traditionellen Wachauer Spezialitäten in das Angebot macht dabei die Spannung aus. So wird der Genuss der Wachauer Weinkarte abends, der typischen Marillenmarmelade und der weltberühmten Wachauer Laberln zum Frühstück in einer neuen modernen Form erlebt.

Das arte Hotel Krems bietet 91 Zimmer und Turmstudios, vier Seminarräume, ein trendiges Restaurant, einen Fitnessclub mit Wellnessangeboten und eine italienische Espressobar. Das Vier-Sterne-Haus ist ganzjährig geöffnet und als einziges Hotel in der Wachau vollklimatisiert. Mit rund 27.000 Gästen wird die Auslastung 2018 bei 63% liegen. Bereits 2019 wird IPP HOTELS in Salzburg das vierte arte Hotel eröffnen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

IPP HOTELS eröffnen das neue arte Hotel Salzburg im „Perron“
hotel


Foto: IPP Hotels / Derenko

Nächster Streich: Ipp Hotels eröffnet das neue arte Hotel Linz
hotel


Jubiläum: Best Western Rewards feiert den 30. Geburtstag
hotel