Skip to Content
Menü

Hamburgs Hotellerie: facettenreich und weltläufig wie die Stadt

Erneut hat das Hamburg Convention Bureau eine Homestory online gestellt, in der Karin, Florian und Saskia diesmal die neuesten Highlights der Hamburger Hotel-Szene erkunden. Aktuell verfügt die Seehandelsmetropole über 334 Hotels mit insgesamt fast 60.000 Betten. Neue Projekte sollen diese Kapazität bis 2019 um mehr als 4.500 Betten erhöhen.

Hamburg verbindet maritime Atmosphäre mit urbaner Vielfalt. Business-Reisende finden hier ein attraktives Rahmenprogramm aus Kultur und Natur, Gastronomie, Shopping sowie Entertainment. Genauso facettenreich ist auch die Hotelauswahl der Hansestadt. Rund zwei Drittel der Hamburger Hotels bewegen sich im 3- bis 4-Sterne-Bereich; 13 Häuser zählen zur Luxuskategorie. Gleich vier spannende Neuzugänge machen derzeit von sich reden.

Tortue Hamburg: zeitloses Savoir-Vivre

Inmitten eines neu entwickelten historischen Gebäude-Ensembles im Herzen der Stadt – den Stadthöfen Hamburg – empfängt das Boutique-Hotel Tortue Hamburg seine Gäste mit französischem Charme und zeitlosem Savoir-vivre. Schon der Innenhof beeindruckt mit meisterhaft restaurierten historischen Fassaden; vollkommen hinter sich lässt man den Lärm der Welt beim Betreten des Hotels: Das Interieur überrascht mit extravaganten Details sowie mit einer großzügigen Vielfalt aus Farben, Mustern, Materialien und Raumlösungen. In den 126 Zimmern und Suiten des Hauses finden Gäste eleganten Komfort und Inspiration. Für Geschäftliches, Feste oder exklusive Dinner gibt es drei individuell gestaltete Eventflächen mit Raum für bis zu 24 Personen. Das Gesamtkonzept aus Hotellerie, Kulinarik und Nachtleben beinhaltet auch eine spannende gastronomische Auswahl: Die „brasserie“, das asiatische Restaurant „Jin Gui“ sowie drei Bars bieten Raum für bis zu 400 Personen, die rund um die Uhr tagen, feiern und genießen können.

The Fontenay: moderner Luxus

An einem der schönsten Uferplätze der Außenalster erhebt sich das faszinierendes Baukunstwerk. Die von Wasser, Bäumen und Himmel inspirierte Architektur vereint Naturverbundenheit mit dem Lebensgefühl einer modernen Metropole. 130 luxuriöse Zimmer und Suiten mit privaten Balkons bieten den Gästen ein exquisites Ambiente mit hochwertigen Neumaterialien und technischen Extras wie etwa eine individuelle Lichtsteuerung per Touchpad. In vier Meeting-Räumen mit Tageslicht können bis zu 120 Personen an Konferenzen, Workshops, Präsentationen oder Empfängen teilnehmen. Ins Freie locken die Sonnenterrasse mit dem Gartenrestaurant „Parkview“ und die Dachterrasse mit der eleganten Fontenay Bar. Das Gourmet-Restaurant Restaurant „Lakeside“ mit privaten Dining-Rooms besticht neben der exzellenten Küche mit einem herrlichem Panoramablick über Hamburgs berühmtes Binnengewässer.

JUFA Hotel: neues Schmuckstück der HafenCity

In der dynamischen HafenCity befindet sich das JUFA Hotel Hamburg, das neue Flaggschiff der gleichnamigen österreichischen Kette, die sich international auf Expansionskurs befindet. Eine wichtige Rolle dabei spielt das wachsende MICE-Segment der bisher vor allem für ihre Familienfreundlichkeit bekannten Häuser. Das neue Haus umfasst 220 Zimmer sowie vier individuell kombinierbare Seminar- und Workshop-Räume für bis zu 180 Personen. Hinzu kommt das lichtdurchflutete Atrium, in dem maximal 700 Personen Platz finden. Auf dieser befahrbaren Fläche lassen sich dank modernster Tagungstechnik von der Autopräsentation über den Produktlaunch bis zum Festakt unterschiedliche Formate in Szene setzen.

Nordport Plaza Hotel: Höhenflug der Gastlichkeit

In unmittelbarer Nähe des Hamburger Flughafens, ausgestattet mit 188 Zimmern sowie passenden Räumlichkeiten für jeden Anlass, wartet das Nordport Plaza Hotel als ideale Business-Adresse auf. Business Class-Service prägt auch das Konzept dieses ersten in Deutschland eröffneten Hauses der Marke Tribute Portfolio, die zur Marriott-Gruppe gehört. Flair der 60er-Jahre prägt die einladende Lobby, separate Business Lounges mit Kaminen und ein freundliches Café verleihen Besprechungen sowie Pausen eine besondere Note. In einer Lounge mit Bibliothek können Reisende Ruhe und Zerstreuung finden. Mit kombinierbaren Tagungsräumen und mobilem Konferenzequipment ermöglicht das Nordport Plaza Hotel maßgeschneiderte Lösungen für Meetings, Tagungen und Seminare für bis zu 300 Personen. Eine Senator Lounge mit weitem Ausblick über den Flughafen und die Stadt zählt ebenso zu den Atouts des Hotels wie das innovative Food-Konzept im schlicht-eleganten Restaurant: Feine internationale Küche wird, aufgeteilt in Schüsseln und Tellern, auf Flugzeug-Trolleys serviert – stilvoll und zugleich nachhaltig, da weniger Speisenrückläufe entstehen.

Die gesamte Homestory mit reicher Bebilderung ist unter www.hamburg-convention.com/hamburgs-hotellerie-so-facettenreich-und-weltlaeufig-wie-die-stadt/ nachzulesen. (Advertorial)

Hamburg Convention Bureau GmbH

Das Team vom Hamburg Convention Bureau unterstützt Sie kostenfrei bei der Planung Ihres Events in der Hansestadt.

Ansprechpartner: Karin Samland
Marketing Manager Conventions Focus: Germany, Austria, Switzerland
Tel: +49 40 300 51 614
E-Mail: karin.samland@hamburg-convention.com
Web: www.hamburg-convention.com





Weitere Artikel zu diesem Thema

Das neue CCH – beste Aussichten für Hamburg ab 2020
advertorial


 Foto: Christian Spahrbier

Hamburg Convention Bureau: An den Ufern der Elbe
advertorial


Foto: Discovery Dock

Hamburg: Virtual Reality-Bühnen für Incentive-Veranstaltungen
advertorial