Skip to Content
Menü

JetClass reagiert mit neuen Flügen auf Skywork-Grounding

Nach dem Konkurs der Schweizer Fluggesellschaft Skywork hat das Wiener Startup JetClass angekündigt, bereits ab dem 4. September 2018 Flüge mit Privatjets von Bern nach München und zum London City Airport anzubieten.

Die Flüge werden als Tagesrandverbindungen durchgeführt und ermöglichen den Geschäftsreisenden damit eine optimale Nutzung der Arbeitszeit, da sie exklusiv über General Aviation Terminals abgewickelt werden. Vorteile sind unter anderem nur 15 Minuten Check-in-Zeit und die Möglichkeit der sofortigen Abreise nach der Landung.

Die neuen Strecken sind über GDS buchbar. JetClass bietet Passagieren, die an Flügen von und nach Bern interessiert sind, aber auch die Möglichkeit, unter www.jetclass.com/bern ihre Reisebedürfnisse einzugeben. Mit diesem neuartigen On-Demand-Service, der die KI-basierte Software von JetClass nutzt, können passende Flüge auf gecharterten Privatjets direkt zu Preisen zwischen 390 und 590 Euro gebucht werden.

"Ereignisse wie ein Grounding sind für alle Beteiligten sehr unangenehm", erklärt Wagas Ali, CEO und Mitbegründer von JetClass: "Wir fühlen mit unseren Kollegen, die ihren Job verloren haben, und hoffen, dass unsere Bemühungen ein wenig die Sorgen der betroffenen Passagiere lindern können“. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Flughafen Graz

Graz: Größere Flugzeuge auf der Strecke nach München
flug


Lufthansa stationiert zwei weitere Airbus A380 in München
flug


Foto: EL AL Israel Airlines

EL AL reduziert die Flüge zwischen Wien und Tel Aviv
flug