Skip to Content
Menü

Ende im Oktober: Eurowings streicht drei Strecken ab Wien

Die Lufthansa-Billigtochter Eurowings wird drei Strecken ab Wien aus ihrem Flugplan streichen. Das Online-Portal Austrian Aviation Net führt dies auf die wachsende Konkurrenz im Low-Cost-Segment zurück.

Bei den Strecken handelt es sich um Larnaka, Nizza und London-Stansted. Diese werden von Eurowings mit Ende des Sommerflugplans eingestellt, wobei der letzte Zypern-Flug am 23. Oktober, jener nach Nizza am 26. Oktober und jener nach London am 28. Oktober stattfinden.

"Dem Vernehmen nach soll Eurowings auf verschiedenen, wettbewerbsintensiven Routen ab Wien einen Fluggastrückgang haben", heißt es auf Austrian Aviation Net. Insbesondere das Preisniveau scheine auf den Strecken, die aufgegeben werden, nicht im Sinne der Lufthansa Group zu sein: Da Wizzair und Laudamotion als Ultra-Low-Coster positioniert sind, müsste Eurowings zwangsläufig auf deren Preise reagieren, um potentielle Kundschaft überzeugen zu können. 

Larnaka wird bereits jetzt von Level im Wettbewerb mit Eurowings bedient, auch Laudamotion und Wizzair werden die zypriotische Hafenstadt ab November anfliegen. In London sind ab Wien fünf von sechs Flughäfen erreichbar - so fliegt die AUA nach Heathrow, British Airways nach Heathrow und Gatwick, Easyjet nach Luton und Gatwick sowie Flybe nach Southend. Laudamotion will künftig Stansted ebenfalls ansteuern. Nizza wird momentan von Eurowings und Austrian Airlines bedient. Neuer Mitbewerber wird hier Wizzair. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Asien-Flüge bleiben im Fokus: Finnair ist wieder zurück am Himmel
flug


Ende der Pause: LOT Polish Airlines fliegt wieder nach Wien
flug


Lufthansa Group: 50 Prozent der Flotte sind bald wieder in der Luft
flug