Skip to Content
Menü

Preisüberwachung: Neuer Service von Carlson Wagonlit Travel

Carlson Wagonlit Travel (CWT) führt weltweit die Technologie „Price Tracking“ ein. Wie eine erfolgreiche Testphase zeigt, können die Kunden damit bis zu 2 Prozent der gesamten Reiseausgaben einsparen.

Die Technologie überprüft kontinuierlich die Konditionen für Flüge und Hotels und vergleicht diese mit den Preisen für bereits getätigte Buchungen. Sobald ein niedrigerer Preis für das gleiche Hotel oder den gleichen Flug gefunden wurde, wird die vorhandene Buchung durch CWT storniert und eine neue Buchung zu den günstigeren Konditionen vorgenommen.

Das neue Angebot ist das Resultat einer Partnerschaft zwischen CWT und Yapta – einem Anbieter von Services zur Flug- und Hotelpreisüberwachung. Die ersten Pilotphasen in den USA seien sehr erfolgreich gewesen und würden eine ebenso erfolgreiche Implementierung in Lateinamerika, Europa und Asien versprechen. Hier könnten durch die Fragmentierungen der Angebote sogar noch größere Einsparungen möglich sein, heißt es bei CWT.

„2 Prozent sind ein enormer Betrag bei Unternehmen mit hohen Reiseausgaben“, erklärt Patrice Simon, Chief Technologie Officer, Strategy & New Product Development von CWT: „Das Beste ist aber, dass der Prozess weitgehend automatisiert stattfindet, permanent im Hintergrund abläuft und so jeden Tag für Einsparungen sorgt.“

Derzeit buchen die Reiseberater von CWT bei einer von 20 Reisen die Flüge oder Hotels manuell zu niedrigeren Preisen um. Die vollständige Automatisierung des Prozesses werde diese Rate weiter verbessern, so Simon. Durch eine schnelle Implementierung soll die neue Technologie allen Kunden weltweit in den kommenden 18 Monaten zur Verfügung stehen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

abta-Analyse: Preise für Flugtickets sinken nur minimal
business-travel


abta analysiert: Preise für Flugtickets sinken nur minimal
business-travel


Foto: Michelangelus / istockphoto

BCD Travel: Steigende Hotel- und Flugpreise bis zum Jahr 2020
business-travel