Skip to Content
Menü

BCD Travel erwirbt Mehrheitsbeteiligung in Kolumbien

BCD Travel hat die Mehrheitsbeteiligung an seiner seit 1999 bestehenden Partneragentur in Kolumbien übernommen und besitzt damit nun so wie in Argentinien, Brasilien, Chile, Costa Rica, Mexiko und Peru auch hier eine eigene Ländergesellschaft.

Die kolumbianische Niederlassung plant, die derzeitige Belegschaft zu halten und rechnet mit einem weiteren Ausbau der Geschäfte. Andres Mongui wird weiterhin als Country Manager arbeiten und ist Rob McTeague, Managing Director Lateinamerika bei BCD Travel, unterstellt.

„Andres Mongui hat eine erfolgreiche Agentur aufgebaut, die einen ausgezeichneten Ruf genießt. Daher war eine Mehrheitsbeteiligung in Kolumbien ein logischer Schritt für uns“, erläutert Mike Janssen, Global COO & President Americas bei BCD Travel.

Die Investition von BCD Travel in Kolumbien sei der jüngste Schritt einer mehrjährigen Expansionsstrategie, bei der sich das Unternehmen auf Akquisitionen in Märkten mit einer signifikanten Anzahl an Kundentransaktionen sowie einem hohen Wachstums- und Ertragspotenzial konzentriere, so Janssen: „Viele unserer internationalen Kunden investieren ein beträchtliches Geschäftsreisebudget in Kolumbien, sodass wir langfristig Wachstum erwarten.“

Zu den weiteren Übernahmen von Mehrheitsbeteiligungen bzw. vollständigen Übernahmen zählen Geschäftsreiseunternehmen in Brasilien, China, Dubai, Hongkong und Polen, Acendas Travel und World Travel Services in den USA, die skandinavische Reiseagentur Ticket Biz, Grass Roots Meetings & Events, die in Großbritannien ansässige Eventagentur Zibrant, die Marketinglogistik-Agentur Plan 365 Life Sciences und das Mobiltechnologieunternehmen GetGoing. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

HRS erweitert Payment-Lösungen mit Übernahme von conichi
business-travel


Foto: Michelangelus / istockphoto

BCD Travel: Steigende Hotel- und Flugpreise bis zum Jahr 2020
business-travel


Übernahme: HRS expandiert in Australien und Neuseeland
business-travel