Skip to Content
Menü

Niederösterreich als Kongress-Land auf dem Vormarsch

Niederösterreichs Ruf als vielseitige und kompetente Kongress-Destination scheint gefestigter denn je: Sowohl der „Meeting Industry Report Austria 2017“ (mira) als auch die exzellente Buchungslage für 2018 bestätigen dies eindrucksvoll.

Mit 2.820 gemeldeten Veranstaltungen im Jahr 2017 – das waren 13% aller Events in Österreich – nimmt Niederösterreich laut „Meeting Industry Report Austria 2017“ nach Wien (33,8%) und Salzburg (17,8%) den dritten Rang im Bundesländer-Ranking ein.

„Mit 37% mehr Veranstaltungen als im Vorjahr gehört Niederösterreich zu den großen Gewinnern“, stellt auch die Leiterin des Convention Bureaus Niederösterreich, Edith Mader, fest: „Besonders punkten konnten wir wieder bei den Firmentagungen: 1.761 Events sorgten für einen neuen Spitzenwert und einen Österreich-Anteil von 15,7%.“

Kongressförderung zeigt Wirkung

Bei den Kongressen liegt Niederösterreich mit 647 Veranstaltungen und 12,7% im Bundesländer-Ranking auf dem vierten Platz. Der Abstand zu den drei führenden Bundesländern Wien, Salzburg und Tirol konnte letztes Jahr aber wieder verkürzt werden.

„Die Steigerung von 31,8% gegenüber 2016 zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, so Mader: „Als probates Mittel hat sich wie in den letzten Jahren die Kongressförderung erwiesen, die auch heuer wieder wissenschaftlich ausgerichtete Kongresse mit über 60 Teilnehmern mit bis zu 3.000 Euro finanziell unterstützt“.

Locations mit hoher Lebenskultur

Die Mehrheit der Kongresse in Niederösterreich findet an Orten statt, wo neben der professionellen Infrastruktur auch eine hohe Lebenskultur zu finden ist. Ein Hotspot ist vor allem Baden, wo rund 350 Zimmer der Vier-Sterne-Kategorie zu einem einheitlichen Preis gebucht werden können. Besonders beliebt ist hier das Congress Casino Baden.

Krems und Umgebung haben sich ebenfalls etabliert. So beschäftigte sich am 26. April im Stift Göttweig das dritte „Banken-Symposium Wachau“ mit Trends und neuen Technologien in der Finanzbranche. Die Nähe zu Wien ist ein Vorteil, den viele Kongress-Organisatoren gerne in Anspruch nehmen. So konnte das Austria Trend Eventhotel Pyramide in Vösendorf heuer mit der „PPoPP 2018 Conference“ und dem „34. Logistik Dialog“ zwei große Kongresse willkommen heißen. (red)

Highlights aus dem Eventkalender
  • 7. und 8. Juni: Internationales Symposium zur Lebensmittelverfälschung im Austria Trend Eventhotel Pyramide in Vösendorf
  • 8. Juni: Österreichischer Raiffeisentag in Grafenegg mit rund 1.000 Teilnehmern aus allen Bundesländern
  • 20. bis 23. Juni: 14th ENT Danube Symposium in der IMC Fachhochschule Krems mit 400 Teilnehmern aus dem In- und Ausland
  • 30. Juni: Ordentlicher Bundestag der Sportunion Österreich mit 300 Delegierten aus ganz Österreich im Cityhotel Design & Classic in St. Pölten
  • 5. bis 6. Juli: Green Events Austria Konferenz und Gala 2018 im Rahmen der EU-Ratspräsidentschaft im Hotel Congress & Eventcenter Schlosspark Mauerbach
  • 23. bis 26. Oktober: Vertriebskonferenz der Firma Becton-Dickinson-Rowa mit 500 Nächtigungen im Congress Casino Baden




Weitere Artikel zu diesem Thema

Austria Center Vienna begrüßt Schutzschirm für Veranstalter
mice


Projekt Spielberg: Der mit Abstand schönste Spielplatz Österreichs
mice


Flandern: Vielfältige Hilfestellungen für MICE-Veranstalter
mice