Skip to Content
Menü

Aegean investiert massiv in das Wachstum der Flotte

Aegean Airlines plant einen Großauftrag bei Airbus und hat einen Vorvertrag über 30 Mittelstreckenjets aus der A320neo-Familie unterzeichnet - 20 Exemplare des A320neo und zehn Maschinen der Langversion A321neo.

Nach Angaben von Aegean-Vizepräsident Eftychios Vasilakis sicherte sich die Airline zudem Optionen auf zwölf weitere Maschinen der Reihe. Die Investition habe einen Wert von 5 Milliarden US-Dollar gemäß Listenpreisen und sei die größte private Investition Griechenlands, so die Fluggesellschaft in einer Aussendung.

Die neuen Flugzeuge sollen es der Airline ermöglichen, zusätzliche Ziele anzubieten und neue Märkte zu erschließen. Der Abschluss und die Unterzeichnung des endgültigen Kaufvertrags mit Airbus werden Ende Juni 2018 erwartet. Aegean setzt bereits seit 2017 insgesamt 46 Jets der A320-Familie sowie 12 Turboprob-Flugzeuge ein. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

„Neue“ Alitalia soll im Oktober mit verkleinerter Flotte starten
flug


Austrian Airlines präsentiert Plan für Neustart nach der Krise
flug


Foto: Austrian Airlines

90 Millionen: Austrian Airlines schnürt ein hartes Sparpaket
flug