12 März 2018, 09:58   
News» Business Travel

Geschäftsreise-Tool „KDS Neo“ jetzt mit Sixt MyDriver

KDS hat auf der ITB Berlin seine neue Kooperation mit Sixt MyDriver vorgestellt. KDS-Kunden haben damit Zugang zu den Bodentransport-Services von Sixt in 60 Ländern und 150 Städten weltweit.
Foto: Sixt MyDriver

Sixt MyDriver gibt's in 150 Städten weltweit


Die Services von Sixt MyDriver – zum Beispiel Taxis und Transferfahrten - stehen direkt in KDS Neo als Teil der End-to-End-Geschäftsreiseplanung zur Verfügung und sind damit ebenso wie Flüge, Hotels, Flughafen-Shuttles oder Bahnfahrten mit nur einem Mausklick buchbar.

Die Bodentransport-Optionen von Sixt erscheinen auf der interaktiven Zeitleiste von Neo zusammen mit den anderen Reisesegmenten und geben im Detail Auskunft über die Wagenklasse, die Abholzeiten und die Kosten – sowohl auf dem Desktop-PC als auch auf mobilen Geräten.

Sixt MyDriver beschäftigt professionelle, ortskundige Chauffeure und bietet ein breites Spektrum an qualitativ hochwertigen Fahrzeugen. Bei Flughafentransfers verfolgt der Fahrer die Landezeiten und wartet bis zur Ankunft der Reisenden.

Mit den Festpreisen erhalten Reisende und Travel Manager die volle Kostentransparenz während des Buchungsprozesses. Stornierungen sind noch bis zu eine Stunde vor dem Fahrtbeginn möglich. Bezahlt wird einfach mit Kreditkarte oder über eine hinterlegte Corporate Card – eine sogenannte Lodge Card. (red)


tagskds, kds neo, sixt, sixt mydriver, kooperation, taxifahrten, transfers


Advertising


Autor:


Redaktion / tma online

Wolfgang Tropf ist freier Journalist und schreibt seit fast 20 Jahren über Reise- und Touristik-Themen. Für den Profi Reisen Verlag betreut er vornehmlich tma online.





Advertising


Meinungen

Bisher wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.
Teilen Sie uns doch Ihre Meinung mit!

 Ihre Meinung zu diesem Artikel 

Bitte alle markierten(*) Pflichtfelder ausfüllen. Keine Sorge Ihre Email Adresse wird nicht für Spam verwendet oder veröffentlicht. Unsere Kommentare ermöglichen die Verwendung von Gravataren.