Skip to Content
Menü

Lufthansa verrät erste Details zur neuen Business Class

Lufthansa hat erstmals das Konzept ihrer neuen Business Class vorgestellt. Erleben können sie die Passagiere ab 2020 mit der Auslieferung der ersten Boeing 777-9. Das Herzstück bildet der neue Sitz, den Lufthansa gemeinsam mit 500 Kunden exklusiv entworfen hat.

Die Boeing 777-9 bietet gegenüber ihren Vorgängermodellen eine deutlich breitere Kabine. Das wird in der neuen Business Class für eine 1-2-1- und 1-1-1- Sitzkonfiguration genutzt, sodass die Fluggäste von allen Plätzen einen direkten Zugang zum Gang genießen. Die neuen Sitze bieten dabei eine Bettlänge von bis zu 2,20 Metern. Zudem wurde die Rückenlehne so konstruiert, dass die Schulter bei Seitenlage ideal in den Sitz einsinken kann. Dadurch bleibt die Wirbelsäule gerade, was auch in Seitenlage einen erholsamen Schlaf ermöglichen soll. 

Auch technisch soll die neue Business Class Maßstäbe setzen. Dank digitaler Schnittstellen können alle Funktionen des Sitzes und das Inflight-Entertainment-System über das persönliche Endgerät gesteuert werden - und wer einen der Filme aus dem umfangreichen Entertainment-Angebot sehen möchte, erlebt die Blockbuster künftig auf deutlich größeren Monitoren in Full HD.

Bereits im kommenden Jahr wird es in der bestehenden Business Class einige Neuerungen geben, die den Komfort deutlich verbessern sollen. Auf langen Interkontinentalflügen werden ab dem Frühjahr 2018 Matratzen angeboten, die exklusiv für Lufthansa entwickelt wurden. Die Gäste erhalten außerdem auf Wunsch einen Schlaf-Sweater, den es bisher ausschließlich in der First Class gibt. Auch neue Bettdecken sind vorgesehen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: abta

abta Praxistag: Umgehen mit Bleisure, NDC & WHIM
flug


Foto: China Airlines

China Airlines: Neue Tarifstruktur zum 60. Geburtstag
flug


Viertes Ziel in Kanada: Lufthansa fliegt erstmals nach Ottawa
flug