Skip to Content
Menü

Emirates präsentiert die Kabinen für die neue Boeing 777

Emirates hat ihr Designkonzept für die Innengestaltung der neues Boeing 777 vorgestellt - darunter auch die bereits mit Spannung erwarteten neuen Privatsuiten in der First Class.

Neu designte Sitze und ein erweitertes Inflight-Entertainment-System finden sich in der gesamten Kabine - von der First über Business bis zur Economy Class sowie in den Gängen, Waschräumen und Bordküchen. Das neues First-Class-Produkt wurde dabei von der Designphilosophie der Mercedes-Benz S-Klasse inspiriert.

Die Zusammenarbeit regte zu mehreren Designelementen wie den weichen Ledersitzen, den High-Tech-Steuerungselementen und dem "Mood Lightning" bei der Kabinenbeleuchtung an. Ergänzend zum Borderlebnis haben Emirates und Mercedes-Benz ihre Partnerschaft auch durch die Bereitstellung einer Flotte aus S-Klasse-Wagen für den kostenlosen Chauffeur-Service in Dubai erweitert.

Virtuelle Fenster für die Suiten in der Mitte

Mit einem individuellen Platzangebot von bis zu vier Quadratmetern sind die neuen, geräumigen Privatsuiten an Bord in einer 1-1-1-Konfiguration angeordnet. Die Suite verfügt über ausreichend Stauraum durch Gepäckfächer sowie einen Schrank für hängende Garderobe. Der Ledersitz lässt sich in ein Flachbett verwandeln. Virtuelle Fenster für Suiten, die sich in der Mitte der Kabine befinden, projizieren die Aussicht außerhalb des Flugzeugs mit Hilfe von Echtzeitkamera-Technologien.

In den anderen Privatsuiten liegen Ferngläser für eine noch bessere Sicht über den Wolken auf. Mittels der Videocall-Funktion können Passagiere jetzt noch einfacher mit den Flugbegleitern kommunizieren oder den Room Service anfordern. Die Suiten verfügen auch über ein Service-Fenster, über das Passagieren Getränke und Canapés serviert werden, ohne sie zu stören.

Produktneuheiten in allen Klassen

Design und Form der Business Class Sitze an Bord der neuen Boeing 777 sind mit den diamantenen Nahtmustern auf den gesamten Lederbezügen, ergonomisch designten Kopfstützen und dem ganzheitlich schlichten Stil inspiriert durch moderne Sportwagen. Der Sitz hat einen Abstand von 183 Zentimetern und lässt sich zum Schlafen in ein flaches Bett verwandeln.

Er ist zudem mit einer Touchscreen-Steuerung für die Sitzkonfiguration, das Unterhaltungssystem und die persönlichen Lichtstufen ausgestattet und verfügt über eine Schuhablage, Fußstützen und eine eigene Minibar. Die Economy Class-Kabine ist von nun an in hellen Grau- und Blautönen gehalten. Die ergonomisch geformten Sitze haben lederne Kopf- und flexible Armstützen und können für optimalen Sitzkomfort entsprechend angepasst werden. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Emirates: Neue Möglichkeiten auf NDC-Basis für den Vertrieb
flug


Emirates fliegt wieder nach Südafrika, Mauritius und Simbabwe
flug


Emirates deckt medizinsche Kosten bei Corona-Erkrankung
flug